Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare WAZ: Denken wir mal über Heimat nach - Kommentar zu Schreibprojekten

WAZ: Denken wir mal über Heimat nach - Kommentar zu Schreibprojekten

Archivmeldung vom 19.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott

Heimat, was ist das eigentlich? Gleich zwei Geschichtsprojekte rufen nun die Revierbürger dazu auf, ihre Erinnerungen an Bergbau und Currywurst, an Halden und Fußballstadien festzuhalten. Sie wollen uns zu Geschichtenschreibern machen über Heimat. Und das in einer Zeit, in der unser Leben so stark von fernen Ereignissen beeinflusst wird. In der das Effizienzstreben alles aus- und verlagert an fremde Orte und auf höhere Ebenen: den Bauern und den Briefkasten, den Politiker und den Chef des Chefs des Chefs.

Heimat, damit wird auch Wahlkampf gemacht. Für die einen ist sie bedroht, für die anderen ein Ideal, viele fühlen sich auch ganz wohl, wo sie leben. Aber reden wir nicht aneinander vorbei? Heimat ist nicht für jeden ein Ort. Oder eine Nation.

Sie kann das Freundenetz sein, der Fußballverein, ja, Facebook. Heimat kann in der Vergangenheit liegen oder in sozialen Rollen. In jedem Fall müssen Heimatgefühle sich entwickeln. Vielleicht können wir uns also darauf einigen - frei nach "Der kleine Prinz": Die Zeit, die du für deine Heimat verloren hast, sie macht deine Heimat so wichtig. Dann ahnen wir, was unsere Heimat am meisten bedroht: Dass uns die Zeit fehlt. Einfach zu sein. Zufälle zu erleben. Fürs Miteinander.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ots) von Thomas Mader

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kerbe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige