Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Straubinger Tagblatt: Zum Werben der SPD um die FDP In der Koalitionsfalle

Straubinger Tagblatt: Zum Werben der SPD um die FDP In der Koalitionsfalle

Archivmeldung vom 06.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott

Schulz sitzt in der Koalitionsfalle. Zumal die "Ampel" derzeit ohnehin weit von den einer Mehrheit entfernt ist. Der Einzug der FDP in den Bundestag ist unsicher, die Grünen stecken in der Krise, und auch Schulz hat in Umfragen erste Dämpfer bekommen.

Von denen muss er sich erholen. Denn macht sich erst das Gefühl breit, dass es sowieso auf eine Fortsetzung von Schwarz-Rot unter Angela Merkel hinausläuft, ist die Begeisterung in der SPD schnell verflogen. Und Schulz wird es schwer haben, die Genossen zu mobilisieren.

Quelle: Straubinger Tagblatt (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fusion in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige