Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue OZ: Viele Baustellen

Neue OZ: Viele Baustellen

Archivmeldung vom 28.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Ort für die 7. Nationale Maritime Konferenz hätte kaum besser gewählt werden können: die Baustelle des Jade-Weser-Ports in Wilhelmshaven. Denn die maritime Wirtschaft in Deutschland hat selbst jede Menge Baustellen. Beispiel Werften: Der Handelsschiffbau ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Der Spezialschiffbau zum Beispiel für die Offshore-Windpark-Industrie ist erst im Aufbau. Nur im Segment der Passagier- und Kreuzfahrtschiffe gibt es mit der Papenburger Meyer Werft einen Leuchtturm.

Beispiel Reedereien: Nur ein Zehntel der deutschen Schiffsflotte fährt auch unter deutscher Flagge. Finanzielle Unterstützungsprogramme zur Steigerung der Attraktivität der deutschen Flagge hatten nur mäßigen Erfolg und werden 2011 aus Spargründen im Volumen halbiert. Beispiel Meerestechnik: Die Bedeutung der Meere für die Gewinnung von Energie und Rohstoffen ist immens. Deutschlands Marktanteil liegt hier bei unter vier Prozent, "viel zu wenig", wie FDP-Wirtschaftsminister Philipp Rösler leidvoll aus eigener Erfahrung weiß. Abhilfe soll ein Masterplan Maritime Technologien schaffen. Gesucht werden Bereiche, in denen Deutschland international führend werden kann.

Die maritime Wirtschaft ist nicht nur für die Küste wichtig, sondern für die gesamte deutsche Wirtschaft. Ohne Häfen kein Automobilbau in Süddeutschland, keine Chemieindustrie in Westdeutschland. Und ohne Offshore-Windkraft keine Energiewende. 

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fremd in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige