Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Märkische Oderzeitung: Lage der FDP

Märkische Oderzeitung: Lage der FDP

Archivmeldung vom 05.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Nirgends ist liberale Handschrift in der Koalition zu entdecken. Bei dieser Zwischenbilanz bleibt nur eine Ausnahme von der Regel zu vermerken: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, die nicht nur ruhig und professionell ihr Justizressort führt, sondern auch zielführende Hinweise für eine strategische Umorientierung ihrer Partei gibt.

Hochgestiegen und jetzt im freien Fall: Da vermag nur eine Radikalkur helfen. Der erste Schritt wäre ein hauptberuflicher Vorsitzender. Anders hat die FDP keine Chance, das Profil zu entwickeln, mit dem sie sich von der Union abheben und im Koalitionspoker auch mal gegen den großen Partner durchsetzen kann.

Quelle: Märkische Oderzeitung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte backen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige