Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare BERLINER MORGENPOST: Kolossale Fehlplanung

BERLINER MORGENPOST: Kolossale Fehlplanung

Archivmeldung vom 21.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott

Es könnte alles so schön sein: Sommer, Sonne, Sommerferien. Aber ausgerechnet die S-Bahn Berlin vermiest vielen Urlaubern den Start in die Ferien. Denn die Linien der S9 und S45 zum Flughafen Schönefeld fahren pünktlich zu Ferienbeginn nicht mehr. Der Grund: Bauarbeiten. Warum die aber mit den Sommerferien starten müssen - das verstehe, wer will.

Beide Berliner Flughäfen, Schönefeld und Tegel, sind nicht an die U-Bahn angeschlossen. Lediglich Busse fahren bis vor die Terminals. Selbst mit den S-Bahnen muss noch ein Fußmarsch vom Bahnhof zum Flughafen Schönefeld zurückgelegt werden. Und selbst zum BER wird vorerst keine U-Bahn fahren. Eine kolossale Fehlplanung. Sollen doch Studien zufolge bis 2040 jeden Tag durchschnittlich 150.000 Fluggäste den BER nutzen.

Quelle: BERLINER MORGENPOST (ots) von Nina Kugler

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige