Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Donaukurier zur OECD-Studie "Fettleibigkeit"

Donaukurier zur OECD-Studie "Fettleibigkeit"

Archivmeldung vom 24.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Höchste Zeit, dass wir umsteuern. Doch es ist fraglich, ob das allein mit präventiven Maßnahmen wie Aufklärungskampagnen gelingt. Es reicht nicht, allein an die Vernunft der Menschen zu appellieren. Der Staat wird direkt eingreifen müssen.

Mit welcher Logik führt die EU einen Feldzug gegen das Rauchen, pumpt aber Milliarden in die Produktion von Fleisch und tierischen Fetten? Damit hält sie die Preise künstlich niedrig und fördert so den Konsum. Warum gibt es in den Städten an jeder Ecke einen McDonald's, aber kaum Grünflächen und Spielplätze?

Quelle: Donaukurier

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte manege in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige