Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Literatur für eine friedliche Welt

Literatur für eine friedliche Welt

Archivmeldung vom 12.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić

Der folgende Standpunkt wurde von Paul Soldan geschrieben: "Ein Exklusivauszug aus dem Buch: „Sheikhi – Ein afrikanisches Märchen“. Werden heute eigentlich noch Geschichten erzählt, die die großen Themen unseres Lebens wie Freiheit, Frieden, Freundschaft und Lebenssinn behandeln? Und finden diese Geschichten, falls sie überhaupt noch geschrieben werden, dann auch den Weg in die Öffentlichkeit? Paul Soldan hat sich der Erzählung einer solchen Geschichte gewidmet. Sie trägt den Namen: „SHEIKHI – Ein afrikanisches Märchen <1>“, erschienen im Januar 2024 im Anderwelt Verlag. Dieser „Standpunkt“ ist ein leicht eingestrichener Exklusivauszug aus dem Buch."

Soldan weiter: "Es handelt sich dabei um eine spannende und berührende Abenteuergeschichte, die den Teufelskreis von Krieg aufzeigt und die Mechanismen offenlegt, die junge Männer zu solch schrecklichen Taten treiben; zu Taten, die sie eigentlich verabscheuen sollten, weil diese sie ihrer Zukunft berauben. Die Handlung der Erzählung besitzt eine universelle Gültigkeit und behandelt wichtige Themen unseres Lebens wie das Aufbrechen von Freund-Feind-Denken und die Überwindung von Hass. 

Doch auch die Natur und der Wald als Symbol für Kooperation und Kreisläufe bilden ein zentrales Element. Darüber hinaus enthält das Buch eine klare Botschaft: Frieden kann ausschließlich mit einer inneren Haltung zum Frieden erreicht werden! Auch wenn sich der Ort des Geschehens auf dem afrikanischen Kontinent befindet, sind die Inhalte der Geschichte für Europa und für Deutschland genauso brandaktuell wie für den Rest der Welt. Eine Affinität zu Afrika ist somit keine Lesevoraussetzung. Da Aufrüstung und Krieg heute zunehmend wieder salonfähig werden, kann die Zeit nicht passender für ein solches „Friedensmanifest“ sein...[weiterlesen]

Quelle: apolut von Paul Soldan

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kette in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige