Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Ostsee-Zeitung: Längst überfällig

Ostsee-Zeitung: Längst überfällig

Archivmeldung vom 17.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Bauern, Lobbyverbände und die Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) - sie alle standen auf der Bremse: Wer von den milliardenschweren EU-Agrarsubventionen profitiert, das hätte, ginge es nach ihnen, ein ewiges Geheimnis bleiben können.

Doch nach heftigen Widerständen wurde es nun gestern, zumindest teilweise, gelüftet. Das Ergebnis ist - was zu erwarten war - erschreckend: Durchrationalisierte Großbetriebe werden systematisch bevorzugt. Zu Lasten arbeitsintensiver, bäuerlich strukturierter Höfe. Die mit Abstand größten Profiteure jedoch sind Zucker-, Stärke- und Schokoladenhersteller sowie Molkereikonzerne. Dass dieser Unfug öffentlich gemacht wurde, war längst überfällig. Jetzt kommt es darauf an, ihn zu stoppen.

Quelle: Ostsee-Zeitung

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beller in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige