Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Das Westfalen-Blatt (Bielefeld) schreibt zum Fall der unwirksamen Ruß-Filtern

Das Westfalen-Blatt (Bielefeld) schreibt zum Fall der unwirksamen Ruß-Filtern

Archivmeldung vom 24.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Zigtausende Besitzer von Diesel-Pkw haben das Werben der Umweltpolitiker erhört, einen Rußfilter in ihren Wagen einbauen lassen. Mindestens 40000 von ihnen sehen sich jetzt getäuscht: Die Filter der Hersteller GAT, Tenneco und Bosal zeigen nicht genug Wirkung, gegen GAT gibt es sogar Betrugsvorwürfe.

Das ist schlimm genug. Noch schlimmer aber ist die Tatsache, dass die Behörden viel zu lange untätig zugeschaut haben. Schon vor mehr als einem halben Jahr gaben Umweltschützer Hinweise auf den Filter-Schmu, erhoben sogar Untätigkeitsklage. Doch Umweltbundesamt, Umweltministerium und Kraftfahrtbundesamt ließen sich nicht aus ihrem Tiefschlaf wecken.
Die aberwitzigen Folgen: Autobesitzer erhalten vorerst weiterhin ihre Steuervergünstigung, obwohl sie die Umwelt kaum weniger belasten als zuvor. Ob der Steuerbonus bleibt, ist jedoch unkalkulierbar. Und damit nicht genug: Zwar müssen die Filter von Rechts wegen ausgetauscht werden, doch gibt es noch nicht von allen Herstellern wirksamen Ersatz. Und die Kosten? Nur ein Teil der Werkstätten hat eine Übernahmegarantie abgegeben. Im günstigsten Fall stehen den Autobesitzern Laufereien bevor, im schlechtesten Streitigkeiten und hohe Kosten.
Aufgeschreckt durch die öffentliche Kritik versprechen die Behörden nun eine Lösung, die Autobesitzer nicht belasten soll. Hoffentlich liegt die nicht erst wieder in einem halben Jahr vor.

Quelle: Pressemitteilung Westfalen-Blatt

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte irrweg in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige