Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Mitteldeutsche Zeitung: zu Hanf auf Rezept

Mitteldeutsche Zeitung: zu Hanf auf Rezept

Archivmeldung vom 10.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott

Und auch wenn der Vergleich hinkt: Heute fällt es so manchem Arzt schwer, etwas, was gestern noch als Droge verurteilt wurde, plötzlich als Medizin anzusehen. Ein Umdenken befördern auch hier gute Erfahrungen, die verbreitet werden. Und doch ist, wie bei jeder anderen Therapie, genau zu prüfen, bei welchen Krankheiten und welchen Patienten der Hanf-Einsatz sinnvoll ist.

Denn so nutzbringend er sein kann - es gibt gewiss auch Risiken und Nebenwirkungen. Deshalb ist auch die im Landtag erhobene Forderung, Hanf allgemein zu legalisieren, falsch. Das Kiffen zum Spaß salonfähig zu machen, nur weil es das Trinken und das Rauchen schon sind, dieser Weg führt in die falsche Richtung.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Anzeige: