Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue OZ: Kommentar zu Palucca-Zentrum

Neue OZ: Kommentar zu Palucca-Zentrum

Archivmeldung vom 13.08.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Was für eine Enttäuschung: Im März hatte der Förderverein der Palucca-Schule seine ganze Hoffnung auf die Bereitschaft des neuen Eigentümers gesetzt, eventuell einen Begegnungsort in Erinnerung an die berühmte Tänzerin auf dem Grundstück ihres ehemaligen Sommerhauses auf Hiddensee zu errichten.

Was dann folgte, war offenbar nur Schweigen. Nach dem eiskalten Abriss des Künstlerhauses vor der Versteigerung ist das erneut ein gedanken- und taktloser Umgang nicht nur mit einem Stück Tanzgeschichte, sondern mit Bürgern, die sich dafür engagieren.

Der Förderverein setzt nun auf einen erneuten Verkauf des Grundstücks. Hoffnungsträger sind aber auch die Palucca-Schüler, die 2010 wieder eine Tanzwoche auf Hiddensee gestalten werden. Ihr Erfolg müsste doch das beste Argument sein, auf der Insel ein Palucca-Zentrum zu schaffen.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lesung in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige