Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue OZ: Nicht mal Kreisklasse

Neue OZ: Nicht mal Kreisklasse

Archivmeldung vom 20.08.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ihre Kicker sind Weltmeister, aber die Substanz der Strukturen des spanischen Fußballs erreicht kein Kreisklassen-Niveau. Der mit Pauken und Trompeten abgesagte erste Spieltag der Primera Division, laut Experten die zweitbeste Liga der Welt, legt die kapitale Misswirtschaft der Klubs schonungslos offen und dokumentiert die Unfähigkeit der Verbandsfunktionäre und des Gesetzgebers.

Betis Sevilla, Rayo Vallecano, Mallorca, Saragossa, Málaga, Levante, San Sebastián und Gijon: acht Erstligaklubs, die sowohl der klangvolle Name als auch der Gang zum Insolvenzrichter eint. Dort wurden sie auf einen Schlag viele Verpflichtungen aus ihrem riesigen Schuldenberg los. Dass das staatliche Konkursgesetz und dieses dreiste Vorgehen vor dem Zwangsabstieg schützen, ist ein Schlag ins Gesicht für ehrlich wirtschaftende Vereine.

Die Etablierung eines akkuraten Lizenzierungssystems hätte die exzessive Verschuldungsorgie der Klubs eindämmen können. Ein folgenschweres Versäumnis der Ligafunktionäre, das den spanischen Fußball weiter belasten wird. Nicht nur, weil Spieler und Gläubiger genau wie die treuen Angestellten der Klubs vergeblich auf ihr Geld warten. Sondern auch, weil in Zeiten des globalisierten Marktes ein guter Fußballer frei entscheiden kann, unter welchen Rahmenbedingungen er sein Geld verdient. Ein klarer Standortvorteil für Deutschland.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte akne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige