Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Mittelbayerische Zeitung: Zugabe

Mittelbayerische Zeitung: Zugabe

Archivmeldung vom 15.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott

Als die Spieler des SSV Jahn am Samstag nach dem Abpfiff ihre Ehrenrunde drehten, standen die Zuschauer auf und applaudierten so laut, wie man es lange nicht mehr in einem Regensburger Fußball-Stadion gehört hat. Es mag eine abgedroschene Formulierung sein, aber es ist wirklich so: Dieses Team hat sich in die Herzen der Fans gespielt. Für die Sympathiewerte dieser von Trainer Heiko Herrlich allem Anschein nach vorzüglich gecoachten Truppe, wird es nun gar nicht mehr entscheidend sein, ob sie es in die Relegation schafft.

Und ob sie in dieser den Aufstieg schaffen würde schon gar nicht. Diese Mannschaft hat in dieser Saison bereits alle überrascht und (sehr oft) auch begeistert. Was jetzt noch kommt, ist Zugabe. Es ist übrigens auch völlig müßig, darüber zu diskutieren, ob die 2. Liga jetzt zu schnell zu viel für den Jahn oder ob andersrum eine weitere Saison in der 3. Liga zu wenig wäre. Auf diese Fragen gibt es ohnehin keine wirklichen Antworten.

Die Mannschaft des SSV Jahn wird in den kommenden Tagen Fakten schaffen. Zieht sie in die Relegation ein, wird am 30. Mai, nach dem Rückspiel, feststehen, in welcher Liga sie in er kommenden Saison spielt. Und auf eines darf man sich getrost verlassen: Die Jungs vom Jahn werden alles versuchen, dass es etwas zu feiern gibt.

Quelle: Mittelbayerische Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hmilch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige