Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Politdarsteller sollen gehen: Hochbezahlte Unfähigkeit

Politdarsteller sollen gehen: Hochbezahlte Unfähigkeit

Archivmeldung vom 18.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić

Kurt Guggenbichler schrieb den folgenden Kommentar: "Den fehlenden Schulterschluss der Parteien in diesen Not- und Krisenzeiten beklagte kürzlich die Kolumnistin eines Systemblattes. Wie kommt sie überhaupt darauf, dass es so etwas wie einen Schulterschluss geben könnte, wenn der so genannten Regierung ihr eigenes Wohlergehen wichtiger ist als das ihres Volkes. Trotz Krisenzeit und vieler ungelöster Probleme vertschüssen sich die “Volksführer” in den unverdienten Urlaub."

Guggenbichler weiter: "Denn die meisten ihrer Hausaufgaben blieben unerledigt, außerdem gehören sie einer neuen Weltstudie zufolge ohnehin zu jenen Menschen, die ohne Urlaub die längste Lebenserwartung haben. Der gehetzte und gestresste Politiker, der sich Tag und Nacht für das Wohl seiner Wähler zerspragelt und seine Gesundheit gefährdet, ist ein Mythos.

Völliges Versagen der Regierung

Das deckt sich auch mit dem Eindruck, dass sich die türkis-grüne Regierung bei der Lösung des Teuerungsproblems nicht gerade zerreißt. Doch wer sich wie unsere Regierungspolitiker vor den Wahlen als Problemlöser empfiehlt, bei der erstbietenden Krise dann aber kläglich versagt, würde dies als Geschäftsführer in einem Privatunternehmen nicht überleben. Nur im Staatsdienst bleibt die gewählte Unfähigkeit weiterhin hoch bezahlt in Amt und in Würden, obwohl die persönliche Würde schon längst das Weite gesucht hat."

Quelle: Wochenblick von Kurt Guggenbichler

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umlaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige