Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen "Menschen fallen aus dem Zug" – Gewerkschaften erschüttert über Zustand der Deutschen Bahn

"Menschen fallen aus dem Zug" – Gewerkschaften erschüttert über Zustand der Deutschen Bahn

Archivmeldung vom 18.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Dies war vor kurzem noch ein typisch überfüllter Bahnhof in Deutschland (Symbolbild)
Dies war vor kurzem noch ein typisch überfüllter Bahnhof in Deutschland (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Bereitstellung des Neun-Euro-Tickets hat einen Massenansturm auf den deutschen Regionalverkehr ausgelöst – die Deutsche Bahn zeigt sich diesem nicht gewachsen. Die Bahngewerkschaften EVG und GDL ziehen eine vernichtende Bilanz: "Das ist der absolute Super-GAU" und "Das Neun-Euro-Ticket macht krank". Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Die beiden Bahngewerkschaften EVG und GDL zeigen sich äußerst besorgt über die Situation der Deutschen Bahn. "Ich habe solche Zustände wie in diesem Sommer noch nie erlebt", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Martin Burkert, der Welt am Sonntag. Er berichtete:

"Ich habe bei einem Zug von Rostock nach Hamburg gesehen, wie Menschen buchstäblich aus dem Zug gefallen sind, als die Türen geöffnet wurden."

Der Fahrgast-Ansturm auf den Nahverkehr seit Anfang Juni führe zudem zu starken Abnutzungserscheinungen bei der Ausstattung. Burkert betonte:

"Wir stellen schon sehr frühzeitig Schäden durch die starke Nutzung des 9-Euro-Tickets fest: Aufzüge sind defekt, Toiletten in Zügen funktionieren nicht mehr, es wird einfach alles sehr stark belastet."

Zudem seien "viele Kolleginnen und Kollegen bereits an der Belastungsgrenze". Die Krankenstände seien hoch und stiegen weiter. Burkert brachte es auf den Punkt:

"Wir merken: Das Neun-Euro-Ticket macht krank."

Der Vorsitzende der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, sprach von einem Chaos in diesem Sommer, wie er es bei der Bahn noch nie erlebt habe. "Das ist der absolute Super-GAU", sagte er der Zeitung. Der Zustand des Staatskonzerns sei "durch jahrelanges Kaputtsparen katastrophal". Er plädierte erneut dafür, innerhalb des Konzerns Netz und Betrieb klar zu trennen."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zischt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige