Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Ägypten in kleiner Gruppe, Libanon wieder zurück: Studiosus erweitert Angebot in Nahost und Nordafrika

Ägypten in kleiner Gruppe, Libanon wieder zurück: Studiosus erweitert Angebot in Nahost und Nordafrika

Archivmeldung vom 17.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Der nahe Osten von Oben bedrachtet (Symbolbild)
Der nahe Osten von Oben bedrachtet (Symbolbild)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Stilvolle Riads und spannende Begegnungen in Marokko, eine umfassende Ägyptenreise mit Kreuzfahrten auf dem Nil und auf dem Nassersee oder eine geruhsame Tour durch Israel: Sieben neue Reisen in die arabische Welt und nach Nahost hat Studiosus für die Saison 2020 aufgelegt.

Zu finden sind sie in den neuen Fernreisen-Katalogen und im smart & small-Angebot. Sein Programm hat Studiosus damit auf rund 40 Reisen erweitert. Nach neun Jahren wieder im Angebot: eine Studienreise in den Libanon.

Im Kleinbus über den Hohen Atlas, im geruhsamen Takt auf dem Nil: Südmarokko und Ägypten sind neu bei smart & small

Ein Palais mit elf Zimmern in der Wüstenstadt Taroudannt, ein Riad mit Orientcharme in Essaouira oder eine Kasbah mit Bergblick im Antiatlas: Bei der neuen elftägigen Rundreise "Marokko - entspannte Tage zwischen Meer und Wüste" aus dem Katalog "Studiosus smart & small Fernreisen 2020" übernachten die Studiosus-Gäste in diesen charmanten Unterkünften und erhalten durch ihren Studiosus-Reiseleiter spannende Einblicke in den Alltag. In einer Frauenkooperative erleben sie, wie Arganöl gepresst wird, eines der exklusivsten Öle der Welt. Der Besitzer einer Speicherburg aus Stampflehm erzählt beim Minztee vom Alltag hinter den alten Mauern und der Wächter des Agadir von Tasguent, der zu den ältesten und besterhaltenen Speicherburgen im Antiatlas und in ganz Marokko gehört, von seinen Aufgaben. Spektakulär: Die Fahrt im Kleinbus über den Pass Tizi-n-Test im Hohen Atlas auf über 2000 Metern. Große Busse dürfen ihn nicht überqueren, daher ist die Route ideal für den Mini-Bus der smart & small-Gruppe mit maximal 15 Teilnehmern (www.studiosus.com/3046).

Eine sechstägige Kreuzfahrt auf dem Nil mit Klassikern wie den Pyramiden von Gizeh oder dem Karnak-Tempel erleben die Gäste der neuen zwölftägigen smart & small-Reise "Ägypten - im geruhsamen Takt des Nils". Zwischen den Landgängen bleibt viel Zeit zum Entspannen, für eine Motorboot-Tour mit Picknick um mehrere Nilinseln und eine Felukenfahrt. In Kairo wohnt die kleine Gruppe in einem Boutique-Hotel inmitten von Zitronen- und Mangobäumen, versteckt unter hundertjährigen Palmen (www.studiosus.com/3344).

Impressionen an Nil und Nassersee, intensive Führungen in Marokko: Katalog "Afrika und Amerika 2020" mit zwei neuen Nordafrika-Routen

Mehrtägige Kreuzfahrten auf dem Nil und dem Nassersee bietet die neue elftägige Studienreise "Ägypten - Impressionen an Nil und Nassersee" aus dem Katalog "Afrika und Amerika 2020". Die Studiosus-Gäste erleben in Kairo das Alte Ägyptische Museum am Abend ohne Besucherandrang, und das Neue Ägyptische Museum bei den Pyramiden, sobald es 2020 eröffnet ist. Wer auf Altstadtbummel und Grabkomplexe verzichten und lieber auf Extratour gehen möchte, der stöbert nach Herzenslust auf dem Khan-el-Khalili-Basar. Außerdem besuchen die Reisenden mit ihrem Reiseleiter ein Umweltprojekt der gemeinnützigen Studiosus Foundation e. V. auf der Insel Bigeh und genießen den Tempel von Luxor nach Sonnenuntergang, mystisch beleuchtet (www.studiosus.com/3326). Außerdem neu im Katalog "Afrika und Amerika 2020": die zehntägige KlassikStudienreise "Marokko - Königsstädte" mit zusätzlichen und intensiveren Führungen (www.studiosus.com/3022).

Baden im Toten Meer, Israel mit Muße und die Region der Drusen entdecken: Spannende Neuheiten im Katalog "Asien und Australien 2020"

Alle Höhepunkte Jordaniens - darunter neben dem Berg Nebo natürlich auch die Felsenstadt Petra - lernen die Gäste der neuen PreisWert-Studienreise "Jordanien - Impressionen" kompakt in acht Tagen kennen. In Gerasa, einer der besterhaltenen archäologischen Stätten aus römischer Zeit, erkunden sie Säulen, Arkaden und Tempel aus Kalkstein, die gegen den blauen Himmel leuchten. Sie baden im Toten Meer und pilgern in Petra zum Kloster Ed Deir hinauf (www.studiosus.com/3830). Mit der neuen elftägigen Studienreise "Israel - mit Muße" hat Studiosus 2020 insgesamt sechs Studienreisen ins "Heilige Land" im Programm. Ein geruhsamer Reiseverlauf und Mehrfachübernachtungen zeichnen die Tour aus (www.studiosus.com/3670). Seit 2011 wieder im Programm von Studiosus: eine eigene Libanonreise. Die achttägige Studienreise "Libanon - kleines Land, große Vergangenheit" führt in den Fischerort Byblos und ins Libanongebirge, wo ein Dorfbewohner im Gibran-Museum, das dem Nationaldichter Khalil Gibran gewidmet ist, vom Alltag im Bergland erzählt. Weitere Highlights sind die Hauptstadt Beirut, die Region der Drusen, die Hafenstadt Tyros und Sidon. Wenn es die Sicherheitslage erlaubt, darf natürlich auch der Besuch von Baalbek nicht fehlen (www.studiosus.com/3501).

Über die Unternehmensgruppe Studiosus

Studiosus ist der führende Studienreise-Anbieter in Europa. Die hohe Qualität der Programme, erstklassige Reiseleiter und ständige Innovationen sichern Studiosus die Marktführerschaft. Neben Studienreisen hat Studiosus auch attraktive studienreisenahe Angebote im Programm, wie beispielsweise smart & small (Reisen in kleinen Gruppen) und me & more (Reisen für Singles). Im Jahr 2018 reisten 105.258 Gäste in mehr als 100 Länder weltweit mit der Unternehmensgruppe Studiosus, zu der auch die im günstigeren Rundreisesegment positionierte Veranstaltermarke Marco Polo gehört. Der Umsatz erreichte im gleichen Zeitraum ein neues Rekordniveau von 281.419.000 Euro. Insgesamt hat die Unternehmensgruppe Studiosus über 1.000 Routen im Programm. Am Firmensitz in München sind derzeit 350 Mitarbeiter beschäftigt, davon 25 Auszubildende. Zudem arbeitet Studiosus mit 570 Reiseleitern weltweit zusammen. Gegründet wurde das Familienunternehmen am 12. April 1954. Internet: www.studiosus.com

Quelle: Studiosus Reisen (ots)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige