Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Spritpreise stagnieren auf hohem Niveau

Spritpreise stagnieren auf hohem Niveau

Archivmeldung vom 22.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Marianne J. / pixelio.de
Bild: Marianne J. / pixelio.de

Die Spritpreise in Deutschland haben sich am Donnerstag kaum bewegt. Ein Liter Diesel kostete im Durchschnitt 2,039 Euro pro Liter und damit 0,2 Cent mehr als am Vortag, sagte eine ADAC-Sprecherin am Freitagmorgen der dts Nachrichtenagentur.

Super E10 verbilligte sich um 0,3 Cent auf durchschnittlich 1,975 Euro pro Liter. Die Spritpreise bewegen sich damit weiter auf einem deutlich höheren Niveau als vor der russischen Invasion in der Ukraine.

Die Zwei-Euro-Marke wird bei Diesel seit dem Osterwochenende wieder überschritten. Der Abstand bei den Preisen für beide Kraftstoffarten vergrößerte sich wieder etwas. So ist ein Liter Diesel aktuell im Schnitt 6,4 Cent teurer als ein Liter E10. Anfang März hatte diese Differenz aber noch bei etwa zwölf Cent gelegen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nebel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige