Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Kraftstoffpreise fallen um rund zwei Cent

Kraftstoffpreise fallen um rund zwei Cent

Archivmeldung vom 26.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/ADAC"
Bild: "obs/ADAC"

Gute Nachrichten für Autofahrer: Vor dem langen ersten Mai-Wochenende sind die Kraftstoffpreise erneut gesunken. Ein Liter Super E10 kostet derzeit im Tagesdurchschnitt 1,363 Euro und damit 1,7 Cent weniger als in der Vorwoche. Für den Liter Diesel müssen Autofahrer nach ADAC-Angaben 1,165 Euro zahlen, ein Rückgang von 2,0 Cent.

Wie bereits in der Vorwoche ist für die niedrigen Spritpreise der gesunkene Rohölpreis verantwortlich. Die Notierung für Brent-Öl sank von 55 Dollar je Barrel in der Vorwoche auf aktuell 52 Dollar.

Wer am Wochenende zusätzlich sparen möchte, sollte möglichst in den späten Nachmittagsstunden oder am Abend tanken. Dann sind Benzin und Diesel erfahrungsgemäß am günstigsten. Schnelle Hilfe bei der Suche nach der billigsten Tankstelle in der Nähe bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise".

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faible in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige