Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Leipziger Buchmesse: Hotels bis zu 280 Prozent teurer

Leipziger Buchmesse: Hotels bis zu 280 Prozent teurer

Archivmeldung vom 10.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: matchka / pixelio.de
Bild: matchka / pixelio.de

Die Leipziger Hotels erhöhen zur Buchmesse und dem zeitgleich stattfindenden Lesefestival ihre Preise um bis zu 280 Prozent in Messenähe und bis zu 205 Prozent im Zentrum. Ein längerer Anfahrtsweg bringt Besuchern eine Ersparnis von bis zu 27 Prozent.

Das sind die Ergebnisse einer Analyse von CHECK24.de. Dafür wurden die Preise für eine Übernachtung im Doppelzimmer in verfügbaren Hotels am Messewochenende mit dem Wochenende davor verglichen. Untersucht wurden Hotels in einer Entfernung von maximal zwei bzw. fünf Kilometern zum Messegelände und zum Zentrum Leipzigs.1

Hotels in Messenähe: Gleiches Zimmer kostet 280 Prozent mehr

Rund 168.000 Besucher waren im Jahr 2013 auf der Leipziger Buchmesse.2 Einen ähnlich großen Ansturm wird es ausgehend von den aktuell verfügbaren Unterkünften wohl auch 2014 geben. Zum Zeitpunkt der CHECK24-Analyse gab es im Umkreis von zwei Kilometern zur Messe Leipzig nur noch drei Hotels mit freien Zimmern.

Besucher, die in der Nähe der Messe übernachten wollen, müssen für das günstigste verfügbare Hotel mindestens 135 Euro zahlen. Zum Vergleich: Die günstigste messenahe Unterkunft ist am Wochenende zuvor für 40 Euro pro Nacht erhältlich. Das ist ein Unterschied von 95 Euro oder knapp 238 Prozent.

Auch Zimmer im identischen Hotel sind am Messewochenende deutlich teurer als im Vergleichszeitraum ohne Messe. Pro Nacht müssen Gäste z. B. im Days Inn mit 152 Euro statt 40 Euro 280 Prozent (112 Euro) mehr zahlen als am Wochenende vor der Buchmesse.

Hotels im Zentrum: Am Messewochenende über 200 Prozent teurer

Parallel zur Buchmesse findet in der Leipziger Innenstadt an über 350 Orten Europas größtes Lesefestival "Leipzig liest" statt.3 Das macht sich auch bei den Preisen für Unterkünfte im Leipziger Zentrum bemerkbar. Das günstigste verfügbare Hotel kostet am Wochenende der Buchmesse 132 Euro, im Vergleichszeitraum 52 Euro. Das sind 154 Prozent (80 Euro) mehr.

Im identischen Hotel sind zur Leipziger Buchmesse die Zimmer auch in Zentrumsnähe deutlich teurer als am Wochenende zuvor. Die CHECK24-Analyse hat in der Spitze einen Aufschlag von 205 Prozent (152 Euro) ergeben. Zwei der verglichenen Hotels verlangen am Messewochenende 226 Euro, am Wochenende vorher 74 Euro für das gleiche Zimmer.

Weitere Anfahrt bringt Ersparnis von über einem Viertel

Möglicher Grund für die hohen Preissteigerungen sind die nicht einmal 14.000 verfügbaren Betten in Leipzig.4 Messebesucher sollten deshalb eine weitere Anreise in Erwägung ziehen. Im Umkreis von fünf Kilometern zum Zentrum liegt am Messewochenende das günstigste Angebot bei 104 Euro pro Nacht - 27 Prozent (28 Euro) weniger als das günstigste vergleichbare Angebot in zwei Kilometern Umkreis. Eine mögliche Ersparnis ermitteln Interessierte mit der Umkreissuche im Hotelvergleich von CHECK24.de.

Hotelportale und -anbieter vergleichen und 32 Prozent sparen

In der aktuellen Auswertung kostet eine Übernachtung im Doppelzimmer im Best Western City Center während der Buchmesse beim teuersten Anbieter 211 Euro, beim günstigsten Anbieter 143 Euro - eine Ersparnis von 68 Euro (32 Prozent).

Quelle: CHECK24 Vergleichsportal GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spant in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige