Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Umfrage: Mehrheit verzichtet dieses Jahr auf Sommerurlaub

Umfrage: Mehrheit verzichtet dieses Jahr auf Sommerurlaub

Archivmeldung vom 05.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Leere Kasse, Pleite, Armut & Insolvent (Symbolbild)
Leere Kasse, Pleite, Armut & Insolvent (Symbolbild)

Bild: Kreuznacher Zeitung / pixelio.de

Die Mehrheit der Bundesbürger wird in diesem Sommer keinen Urlaub machen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar/Emnid für den Focus. Demnach gaben 58 Prozent an, im Sommer nicht zu verreisen.

Lediglich 20 Prozent der Befragten wollen den Sommerurlaub im Inland verbringen, 14 Prozent im Ausland. Am größten ist der Anteil derjenigen, die auf einen Sommerurlaub verzichten, in der Altersgruppe 65 Jahre und älter (71 Prozent).

Aber auch unter den 50- bis 64-Jährigen (63 Prozent) und den 30- bis 39-Jährigen (57 Prozent) will mehr als jeder Zweite dieses Jahr im Sommer nicht verreisen. Am reisefreudigsten sind laut Umfrage Wähler von FDP und Grünen. 64 Prozent der FDP-Anhänger und 42 Prozent der Grünen-Wähler planen für dieses Jahr einen Sommerurlaub. Bei CDU/CSU-Anhängern sind es 36 Prozent, bei AfD-Wählern 28 Prozent, bei SPD-Wählern 26 Prozent und bei Linke-Wählern zwölf Prozent.

Datenbasis: Für die Erhebung befragte Kantar/Emnid insgesamt 1.010 Wahlberechtigte vom 28. Mai bis 2. Juni 2020.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geholt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige