Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen "Herz-auf-Reisen": Segelevent für herzkranke Kinder in Kiel, 01.07.2017 ab 9.45 Uhr

"Herz-auf-Reisen": Segelevent für herzkranke Kinder in Kiel, 01.07.2017 ab 9.45 Uhr

Archivmeldung vom 14.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Segellogger BV2 Vegesack / Bild: "obs/Bundesverband Herzkranke Kinder e.V."
Segellogger BV2 Vegesack / Bild: "obs/Bundesverband Herzkranke Kinder e.V."

"Herz auf Reisen": Brigitte und Reiner Gauß, Eltern eines mittlerweile erwachsenen herzkranken Sohnes, wandern für den Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (BVHK) seit Anfang April über 2.000 Kilometer quer durch Deutschland und machen darauf aufmerksam, dass herzkranke Kinder und ihre Familien einen lebenslangen Weg vor sich haben. An vielen Stationen der Herz-Reisenden gab es Aktionen, um zu zeigen "Wir gehen diesen langen Weg mit!". Am Samstag, den 01.07.2017 endet die Tour in Kiel!

Segeln auf der Kieler Förde:

Herzkranke Kinder und Jugendliche sind zu einem Segeltörn auf der Kieler Förde mit der BV 2 Vegesack, einem Segellogger aus Bremen, eingeladen.

Die "Rostocker 7", denen der Segellogger gehört, ist ein Verein aus 14 passionierten Seglern, die sich durch diese Aktion für herzkranke Kinder und deren Familien einsetzen. Organisiert wird der Segeltörn von Frau Lindner und Prof. Dr. Kramer, Direktor der Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Kiel. Die Plätze auf der BV 2 Vegesack waren in Rekordzeit ausgebucht.

Das Ehepaar Gauß, das am Abend vorher die letzte Etappe ihrer Tour durch Deutschland beendet, wird gemeinsam mit den herzkranken Kindern und Jugendlichen an Bord sein und berichtet über die Erfahrungen und Begegnungen der letzten Monate.

Treffpunkt ist um 9.45 Uhr an der Hörn, Willy-Brandt-Ufer.

Herzfehler sind der häufigste angeborene "Fehler": Jedes Jahr werden ca. 4.500 Kinder am offenen Herzen operiert. Die meisten Kinder überleben heute dank des medizinischen Fortschritts. Aber das Leben mit einem Herzfehler ist für die Kinder und ihre Familien nicht einfach. In vielen Bereichen brauchen sie Hilfe und Unterstützung.

Quelle: Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte splitt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige