Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Kraftstoffpreise in Deutschland: Sprit um fast drei Cent teurer

Kraftstoffpreise in Deutschland: Sprit um fast drei Cent teurer

Archivmeldung vom 08.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Grafik: ADAC
Grafik: ADAC

Der Rohölpreis - 116 Dollar werden derzeit für ein Barrel (159 Liter) verlangt - ist im Vergleich zur Vorwoche um sechs Dollar pro Barrel gestiegen. Das bekommen die Kraftfahrer an den Tankstellen deutlich zu spüren. Laut ADAC liegt der bundesweite Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 bei 1,565 Euro. Das sind 2,9 Cent mehr als in der Vorwoche. Der Dieselpreis stieg ebenfalls um 2,9 Cent auf durchschnittlich 1,452 Euro je Liter.

Den Verbrauchern rät der Club zum einen, den Tank nie leer zu fahren, um ihn bei günstigen Angeboten gleich füllen zu können. Zum anderen sollten sie ein wachsames Auge haben, denn wegen der unterschiedlichen lokalen Marktpreisbildung weichen die Preise teilweise massiv voneinander ab. Zudem finden Sparfüchse detaillierte Informationen zur Preisentwicklung auf dem Kraftstoffmarkt unter www.adac.de/tanken.

Quelle: ADAC (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte agio in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen