Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Bernstein vom Goitzsche-Grund

Bernstein vom Goitzsche-Grund

Archivmeldung vom 15.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Der Große Goitzschesee ist der größte See in einem Seengebiet, das aus dem ehemaligen Braunkohlentagebau Goitzsche (sprich: Gottsche) in Sachsen-Anhalt hervorgegangen ist. Der Tagebaurestsee gehört zum Bitterfelder Bergbaurevier. Die nordöstliche Bucht bei Mühlbeck wird Bernsteinsee genannt.
Der Große Goitzschesee ist der größte See in einem Seengebiet, das aus dem ehemaligen Braunkohlentagebau Goitzsche (sprich: Gottsche) in Sachsen-Anhalt hervorgegangen ist. Der Tagebaurestsee gehört zum Bitterfelder Bergbaurevier. Die nordöstliche Bucht bei Mühlbeck wird Bernsteinsee genannt.

Foto: Katrin Perl
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Aus der Goitzsche soll künftig Bitterfelder Bernstein vom Seeboden gefördert werden. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Nachdem Taucher in den vergangenen Wochen bereits mehrere Kilogramm des fossilen Harzes mit einem speziellen Verfahren geborgen haben, wird im Herbst ein weiterer Versuch unternommen. Sollte es möglich sein, bis zu 500 Kilogramm der Schmucksteine pro Jahr zu fördern, will die Goitzsche Tourismusgesellschaft eine Bernstein-Manufaktur in Bitterfeld errichten.

Ziel ist es, die Rohsteine vor Ort zu verarbeiten und zu verkaufen, um die Region touristisch zu vermarkten. Die Umsetzung soll voraussichtlich im Jahr 2017 beginnen. Parallel dazu ist eine Bernstein-Ausstellung geplant.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: