Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Mit der »Royal Clipper« zum Formel 1-Grand Prix nach Monaco segeln

Mit der »Royal Clipper« zum Formel 1-Grand Prix nach Monaco segeln

Archivmeldung vom 29.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Star Clippers
Bild: Star Clippers

Mit der »Royal Clipper«, dem größten 5-Mast-Vollschiff der Welt, zum Grand Prix nach Monaco segeln - für alle Formel 1-Fans der Höhepunkt des nächstjährigen Programms der Reederei Star Clippers. Der Clou: Der 134 Meter lange Großsegler kreuzt Ende Mai 2017 zum ersten Mal pünktlich zum Formel 1-Rennen vor Monaco. Die Route führt ab Cannes über Monaco, Korsika, Sardinien und zurück nach Cannes.

Das neue Sommerprogramm 2017 des weltweit größten Anbieters für Segel-Kreuzfahrten Star Clippers führt zu Inseln und kleinen Häfen im Mittelmeer und steckt zudem voller zusätzlicher Höhepunkte: alle abseits des Massentourismus auf See - darunter die Amalfi-Küste oder der große Fjord von Kotor in Montenegro.

Reisezeitraum: 27. Mai bis 3. Juni 2017. Route: Cannes, Monaco, Portofino, Calvi, Alghero, Porto, Porquerolles & Sanary Sur Mer, Cannes. Pro Person ab 2.445 Euro in einer Doppel-Außenkabine, ohne Grand-Prix-Ticket

Star Clippers betreibt drei der größten Passagier-Segelschiffe der Welt. Mit Anlaufhäfen abseits der Routen der größeren Kreuzfahrtschiffe sowie Aktivitäten und Annehmlichkeiten, die man sonst nur auf privaten Yachten findet, zählt Star Clippers zur Spitze der Veranstalter von Spezial¬kreuzfahrten. Star Clippers-Schiffe befahren auf wechselnden Routen die Karibik, Asien und das Mittelmeer.

Seit 2014 stehen erstmalig Kreuzfahrten nach Kuba auf den Fahrplänen, ab 2017 kreuzt die »Star Clipper« durch die Inselwelt Indonesiens. Zur Flotte zählen der Fünfmaster »Royal Clipper« (Länge 134 Meter / 227 Passagiere / 106 Besatzungsmitglieder) sowie die baugleichen Viermaster »Star Flyer« und »Star Clipper« (Länge 115,5 Meter / 170 Passagiere / 74 Besatzungsmitglieder).

Ab 2017 erweitert Star Clippers die Flotte um den Neubau »Flying Clipper«, der die »Royal Clipper«, derzeit im Guinness-Buch der Rekorde als größter Rahsegler der Welt aufgeführt, überragen wird.

Quelle: Star Clippers (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kauer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige