Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Produkte Die ersten Neuheiten der Fahrradsaison 2020

Die ersten Neuheiten der Fahrradsaison 2020

Archivmeldung vom 13.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Mit dem "Brose Drive C Mag" bietet der Antriebsspezialist aus Berlin einen neuen, leichten E-Bike-Motor im Magnesiumdruckgussverfahren für den Stadteinsatz.
Mit dem "Brose Drive C Mag" bietet der Antriebsspezialist aus Berlin einen neuen, leichten E-Bike-Motor im Magnesiumdruckgussverfahren für den Stadteinsatz.

Bild: "obs/pressedienst-fahrrad gmbh/pd-f.de/Brose/Dennis Stratmann"

Einen ersten Blick auf die Fahrradneuheiten für die Saison 2020 gibt es aktuell auf den "Urban Mobility Media Days by Eurobike" in Frankfurt am Main. Der pressedienst-fahrrad hat sich umgesehen und präsentiert eine Auswahl aktueller Highlight-Produkte für die kommende Fahrradsaison.

Die Verbindung zwischen Alltag und Sport schafft Flyer mit dem neuen E-Bike "Goroc 4" (ab 4.799 Euro).
Die Verbindung zwischen Alltag und Sport schafft Flyer mit dem neuen E-Bike "Goroc 4" (ab 4.799 Euro).

Bild: "obs/pressedienst-fahrrad gmbh/pd-f.de / Flyer"

Ab 2020 haben Trike-Fahrer mit den neuen Transportlösungen (ab 34,90 Euro) von HP Velotechnik mehr Spielraum beim Gepäcktransport - Platz für einen Kaffeebecher inklusive.
Ab 2020 haben Trike-Fahrer mit den neuen Transportlösungen (ab 34,90 Euro) von HP Velotechnik mehr Spielraum beim Gepäcktransport - Platz für einen Kaffeebecher inklusive.

Bild: "obs/pressedienst-fahrrad gmbh/pd-f.de / HP Velotechnik"

Neue E-Bike-Antriebe

Für City- und Trekkingfahrer präsentiert Antriebsspezialist Brose neue Modelle mit Magnesiumgehäuse: "Brose Drive C Mag" und "Brose Drive T Mag". Sie sind leichter und kleiner als vergleichbare E-Bike-Motoren aus Aluminium. Speziell für City-Radfahrer ist der Drive C Mag konzipiert und zeichnet sich durch ein harmonisches Fahrgefühl aus. Beim Drive T liegt der Schwerpunkt auf dem Touren- und Reisesegment. Zudem bietet Brose neben den Antrieben erstmalig auch ein Komplettsystem mit dem Akku "Brose Battery 630" mit 630 Wattstunden sowie drei unterschiedliche Displays an. Durch die enge Abstimmung der Komponenten wird das Fahrerlebnis optimiert und auch der Service erleichtert.

Crossover-E-Bike

Mit der neuen E-Bike-Serie "Goroc" verknüpft der schweizerische E-Bike-Pionier Flyer die Vorteile von Mountain- mit Citybikes. Das Highlight-Modell der Serie ist das "Goroc 4" (ab 4.799 Euro). Mit 140 Millimetern Federweg vorne und 130 Millimetern hinten sowie einer sportlichen Rahmengeometrie eignet sich das Fully für die Feierabendrunde abseits geteerter Straßen. Dank eines Gepäckträgers und integrierter Beleuchtung ist es auch auf dem Weg zur Arbeit ein guter Begleiter. Angetrieben wird das E-Bike durch einen kräftigen Panasonic-Antrieb, bei dem der Akku in den Rahmen teilintegriert ist.

Lastenträger für den Großeinkauf

Für alle, die ihr Fahrrad gerne zum Einkaufen oder für größere Ausflüge nutzen, hat der Kölner Fahrradanhängerspezialist Croozer eine ideale Transportlösung. Der "Cargo" (399 Euro) ist mit einem Alu-Rahmen und neun Kilogramm äußerst leicht, kann aber dank seiner stabilen Bodenplatte bis zu 40 Kilogramm transportieren. Ein Packvolumen von 135 Litern bietet Platz für Campinggepäck, Wocheneinkauf oder Picknick-Ausstattung. Die seitlichen Deflektoren haben gleich drei Funktionen: Sie dienen als Tragegriff des gefalteten Anhängers, können zum Anschließen benutzt werden und schützen gleichzeitig die Laufräder. Ein Bollerwagen-Set ist als Zubehör erhältlich.

Modischer Fahrradkorb

Taschenspezialist Ortlieb präsentiert mit dem "Up-Town" einen modischen Fahrradkorb für den Stadteinsatz. Der Korb hat ein Volumen von 17,5 Litern und wird mit dem üblichen Halterblock am Lenker montiert. Zum Einkaufen lässt er sich einfach abnehmen und dank Kunststofffüßen und einem stabilen Rahmen aus Aluminium problemlos auf den Boden stellen. Und damit es auch bei Regen keine Ausreden gibt, bestehen Außenhülle und Deckel aus einem firmentypischen wasserdichten Material. Ortlieb bietet den Korb in unterschiedlichen Designs ab 69,99 Euro an.

Liegerad als Lastenesel

Um den Gepäcktransport an dreirädrigen Liegerädern zu verbessern, hat Spezialist HP Velotechnik gleich drei Neuheiten im wahrsten Sinne des Wortes im Gepäck. Die neue Halterung "Side Bag Mount" (119 Euro) ermöglicht die Befestigung von handelsüblichen Lenkertaschen seitlich vom Sitz - inklusive eines Kaffeebecherhalters. Mit dem "Universal Mount" (34,90 Euro) lassen sich Smartphone oder GPS-Gerät über den Griffen montieren. Und der neue Gepäckträger "Top Load" (109 Euro) ermöglicht neben diversen Gepäcktaschen auch das Anbringen eines Korbes.

Quelle: pressedienst-fahrrad gmbh (ots)

Anzeige: