Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Produkte Moderne Akkutechnik bei Staubsaugern - was taugt sie?

Moderne Akkutechnik bei Staubsaugern - was taugt sie?

Archivmeldung vom 21.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Staubsauger (Symbolbild)
Staubsauger (Symbolbild)

Foto von Anete Lusina von Pexels

Die Akkutechnik ist eines der dominierenden Themen in der Gesellschaft. Gründe dafür gibt es viele, hauptsächlich sorgt allerdings die Automobilindustrie dafür, dass kaum jemand diesem wichtigen Thema entkommt. Mittlerweile gelingt es manchen Herstellern, Modelle anzubieten, die in Sachen Reichweite an Modell mit klassischem Verbrennungsmotor heranreichen. Hierzu mehr im nachfolgdenden Artikel.

Zu den entscheidenden Themen, wenn über die Akkutechnik bei Fahrzeugen diskutiert wird, zählt allerdings nicht nur die Reichweite. Akkus sind noch auf ganz andere Weise speziell. So spielt etwa das Klima eine Rolle. Bei hohen Temperaturen ist die Reichweite höher als bei kalten. Zudem stellt sich jeder Autofreund vor einem Kauf die Frage, wie es um die Lebensdauer des Autoakkus bestellt ist. Vom Smartphone kennen die meisten, dass die Leistung bereits nach wenigen Monaten nach dem Kauf nachlässt. Beim neuen Gerät hielt der Akku noch locker den gesamten Tag, beim etwas älteren Gerät bei Weitem nicht mehr.

Die Diskussionen um die Akkus in Elektrogeräten werden nicht so schnell abreißen, schließlich werden Geräte ohne Kabel in Zukunft die meisten traditionellen Varianten ersetzen. Die meisten Verbraucher entscheiden sich für ein Modell mit Akku, weil ein solches einfach ein gewisses Level an Komfort verspricht. Allerdings gibt es auch Menschen, die auf den Akku setzen, weil diese in Zukunft des Öfteren mit Blackouts aufgrund der Energiepolitik rechnen. Wie wahrscheinlich das ist, das lässt sich diskutieren, doch ohne Zweifel stehen Geräte mit Akkus hoch im Kurs. Sie erlauben ein spontaneres und ungebundenes Arbeiten.

Staubsauger mit Akkus – ist die Leistung ausreichend?

So verlockend wie Geräte mit Akku auch sein mögen, diese sind erst dann reizvoll, wenn sie in jeder Hinsicht in der Lage sind, klassische Geräte, die auf das Stromnetz permanent angewiesen sind, zu ersetzen. Ein Test der besten Akkustaubsauger zeigt, wo sich die Technik gerade befindet. Wer viel Geld für eines der modernen Geräte ausgibt, der möchte das nicht für eine Spielerei tun, sondern für etwas, auf das viele Jahre Verlass ist.
Nicht immer richtet sich der Markt nach der Qualität eines Produkts, das versteht sich von selbst. Richtet man den Blick auf die Prognosen für den Automobilmarkt, so zeigt sich, von wie vielen Faktoren der Markt tatsächlich anhängig ist.

Ist die Akkutechnik bereits ein vollwertiger Ersatz?

Manche Geräte, wie das omnipräsente Smartphone, sind ohne die entsprechende Akkutechnik nicht denkbar. Ihr gesamter Sinn und Zweck beruht auf der freien Nutzung ohne Kabel. Die Industrie ist nun natürlich versucht, diesen großen Komfort auf weitere Bereiche des Lebens auszudehnen. Das klappt in manchen Fällen erstaunlich gut, in anderen hingegen zeichnet sich ab, dass es noch einige Jahre dauern wird, bis der große Durchbruch kommt.
Bei einem Test von Haushaltsgeräten mit Akkus zeigt sich, dass diese in gewissen Bereichen bereits an den Leistungsumfang klassischer Geräte heranreichen, allerdings nicht dauerhaft. Bei vielen Geräten mit einem Akku stellt sich die konstante Leistung als ein großes Problem dar. Selbst, wenn es gelingt, für eine ausreichend lange Zeit genug Energie zur Verfügung zu stellen, so ist oftmals das Problem, dass die maximale Leistung nicht an die von kabelgebundenen Geräten heranreicht. So zeigt sich etwa, dass bei Staubsaugern die klassische Variante noch nicht vollständig zu ersetzen ist. Zwar gibt es kleinere Handstaubsauger und auch Saugroboter schon seit vielen Jahren, doch ist die Verschmutzung besonders stark, so raten entsprechende Testportale nach wie vor zu den klassischen Varianten, deren maximale Leistung ist einfach höher und damit sind diese Geräte dazu prädestiniert, groben Schmutz zu beseitigen.

Akkus und die Nachhaltigkeit

Bei Elektrofahrzeugen wundert sich so mancher, warum diese einen derart guten Ruf haben. Schließlich ist deren Produktion weitaus aufwendiger als die klassischer Fahrzeuge und die Materialien, die für Akkus benötigt werden, führen zur Zerstörung der Natur.

Wer sich also mit Sinn und Zweck der modernen Technik auseinandersetzt, der muss sich auch die Frage nach der Nachhaltigkeit von Akkus stellen. Es ist gut und schön, diese besonders günstig und vergleichsweise ressourcenschonend zu produzieren, allerdings weiß heute noch niemand so recht, wie das Recyclingproblem zu lösen ist. In Zukunft gilt es, noch viele offenen Fragen zu beantworten, die Entwicklung ist nämlich noch lange nicht abgeschlossen und es wird sich noch einiges ändern.

----

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tickt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige