Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Produkte Präsentation des CERN-Thrillers "Sekunde Null. Das Urknall-Experiment" zur Leipziger Buchmesse

Präsentation des CERN-Thrillers "Sekunde Null. Das Urknall-Experiment" zur Leipziger Buchmesse

Archivmeldung vom 10.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sekunde Null. Das Urknall-Experiment von Rolf Froböse
Sekunde Null. Das Urknall-Experiment von Rolf Froböse

Rechtzeitig zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse am 18. März 2010 erscheint der CERN-Thriller „Sekunde Null. Das Urknall-Experiment“ in einer aktualisierten Neuauflage in der Edition BoD, die von Vito von Eichborn herausgegeben wird. Vorgestellt wird das Werk in Halle 3 am Stand D200 der BoD GmbH.

Der Untertitel „Wird das Schwarze Loch von Genf die Erde verschlingen? Ein Real-Thriller über die Höllenmaschine am CERN“ zeigt, worum es in dem Buch geht. Am CERN in Genf ist vor wenigen Tagen der Teilchenbeschleuniger LHC nach Wartungsarbeiten erneut in Betrieb genommen worden. Bereits in Kürze sollen Teilchen mit einer bis dato unerreichten Energie von 7 TeV gezielt zur Kollision gebracht werden. Das Risiko, dass hierbei ein nicht mehr beherrschbares Schwarzes Loch entsteht, beträgt nach den Aussagen unabhängiger Wissenschaftler rund 15 Prozent. Unabhängige Wissenschaftler fordern, dass von einer unabhängigen Expertenkommission eine belastbare Sicherheitsstudie erstellt wird. Doch das CERN weigert sich hartnäckig. Warum? Hat es mit der Manipulation eines intern erstellten Sicherheitsreports zu tun? Im Februar 2010 war das Forschungszentrum deswegen in die Schlagzeilen geraten. Einer der Verfasser der Studie hatte ausgepackt und eingeräumt, dass das Ergebnis dieses Reports von vornherein festgestanden habe.

Vor dem Hintergrund dieses in der internationalen Forschung bisher einmaligen Skandals und den möglichen Konsequenzen eines aus dem Ruder gelaufenen Experiments hat der langjährige Max-Planck-Wissenschaftler und Publizist Dr. Rolf Froböse das Buch „Sekunde Null. Das Urknall-Experiment“ verfasst. Darin warnt er eindringlich vor einem gefährlichen Spiel mit dem Feuer. Die in dem Real-Thriller beschriebenen Personen sind fiktiv. Doch die Story basiert – leider!!! – auf einem wahren Hintergrund.

Daten zum Buch:  Autor Rolf Froböse, Herausgeber Vito von Eichborn:
Titel: „Sekunde Null. Das Urknall-Experiment. Wird das Schwarze Loch von Genf die Erde verschlingen? Ein Real-Thriller über die Höllenmaschine am CERN“, Edition BoD, Norderstedt, März 2010.  Umfang: 144 Seiten, Preis: EUR 16.50. ISBN: 3839156130

 

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mampf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige