Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Produkte Mikrowellengeschirr - Was sollte man wissen?

Mikrowellengeschirr - Was sollte man wissen?

Archivmeldung vom 17.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Jan Stettler, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Jan Stettler, on Flickr CC BY-SA 2.0

Es gibt viele Produkte für den Einsatz in der Küche. Selbst für die Mikrowelle ist die Auswahl an Artikeln größer als man denken mag. Wer eine Mikrowelle besitzt benötigt auch das passende Mikrowellengeschirr.

Egal was darin zubereitet wird, man darf auf keinen Fall Metallbehälter oder Geschirr mit Metallbelag verwenden. Es kann dazu führen, dass es Funkenschlag gibt und dieser kann die Mikrowelle beschädigen. Im Ernstfall kann es zu einem Feuer kommen. Ist der Teller mit Goldbelag versehen, kann dies schmelzen und verlaufen.

Grundsätzlich sind Keramik und Porzellan die beste Wahl. Darüber hinaus gibt es auch Kunststoffgeschirr, das in der Mikrowelle verwendet werden kann. Kunststoffgeschirr sollte speziell dafür ausgezeichnet sein. Ist es zu dünn oder hat es die falsche Zusammensetzung, kann auch dies schmelzen.

Glas kann verwendet werden, wenn es dickwandig ist. So ist es zum Beispiel kein Problem, Babynahrung im Gläschen aufzuwärmen. Dünnes Glas kann springen und brechen.

Warum spezielles Mikrowellengeschirr?

Es gibt spezielle Sets und Geschirrteile, die für den Einsatz in der Mikrowelle optimiert sind. Die Auswahl ist sehr groß. Im Normalfall sind diese Sets aus Plastik gefertigt. Es hat einen sehr hohen Schmelzpunkt und bleibt somit formstabil, auch bei hohen Temperaturen. Zudem ist es geruchs- und geschmacksneutral. Ist das Geschirr zum Aufwärmen von Speisen gedacht, hat es einen Deckel. Dieser verhindert, dass Essen in den Innenraum der Mikrowelle spritzt. Die Teller und Schüsseln haben oft kleine Griffe, welche die Entnahme aus der Mikrowelle vereinfachen, auch wenn das Geschirr erwärmt ist.

Für das Zubereiten von Speisen gibt es Sondergeschirr für die Mikrowelle. Zum Backen kann man verschiedene Formen kaufen und es gibt sogar Behälter, welche spezielle zum Kochen von Kartoffeln oder anderem Gemüse gedacht sind. Häufig ist die Essenszubereitung in der Mikrowelle sehr schnell und man braucht zum Garen von Gemüse nur sehr wenig Wasser. Wenn man sich unschlüssig ist, welches Mikrowellengeschirr man wirklich braucht, es gibt auf der folgenden Seite ausführliche Testberichte zu verschiedenen Produkten: http://www.mikrowelle-test.de/mikrowellengeschirr/

Die richtige Mikrowelle muss sein

Um die volle Kapazität einer Mikrowelle auszunutzen, ist es wichtig, dass man ein modernes Gerät zur Verfügung hat. Diese sind mit vielen Optionen versehen und haben unter anderem Grill- und Backofen verbaut. Es gibt viele voreingestellt Programme. Diese haben die optimale Wattzahl und Garzeit programmiert, sodass man immer ein ideales Kochergebnis hat. Die Preise gehen für solche Mikrowellen-Öfen weit auseinander. Je nach Größe des Garraumes, nach Leistung und auch nach Hersteller kann ein solches Gerät von 100 Euro bis zu mehrere hundert Euro kosten. Es macht durchaus Sinn etwas mehr Geld zu investieren, wenn man regelmäßig mit der Mikrowelle kochen möchte. Wenn man dies tut, ist es ebenso sinnvoll sich Mikrowellengeschirr zuzulegen, das hochwertig ist und für verschiedene Zwecke verwendet werden kann.

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: