Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Produkte Q'Phaze Ausgabe 7 erscheint im Juli

Q'Phaze Ausgabe 7 erscheint im Juli

Archivmeldung vom 09.06.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.06.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl
Cover der Ausgabe 7
Cover der Ausgabe 7

Herausgeber Roland Roth hält mit der neuen Ausgabe wieder spannende und gut aufbereitete Themen aus dem grenzwissenschaftlichen Bereich parat. Die Ausgabe ist schon jetzt bestellbar. Die Themen sind:

- Vermächtnisse der Vorzeit:

Weltumspannend war das Wirken von hochentwickelten Kulturen in längst vergangenen Zeiten und weltumspannend waren auch die Katastrophen, die zur Auslöschung dieser "Mutterkulturen" führte. Roland Roth geht den Spuren ihrer Vernichtung nach, die bis unsere heutige Zeit reichen.

- Equipment der Götter:

Seltsame Symbole und Ausstattungsgegenstände geben Rätsel auf an mittelamerikanischen Ikonografien. merkwürdige Utensilien wie "Maiskolbenfetisch", Schlagring und Zeremonialstab tauchen hier auf. Hatten die alten Völker technische Vorbilder? Gisela Ermel zeigt Möglichkeiten auf.

- Laserwaffen in der Vorzeit?:

Der Autor Gerd Kirvel analysierte alte Texte der Heiligen Schrift und fand darin Beschreibungen von technologischen Gerätschaften, Laserwaffen und mehr. Gab es diese hochmoderne Technologie bereits in grauer Vorzeit?

- Kokons und Fasern:

Mouches Volantes, die bei hellen Lichtverhältnissen vor den Augen gleitenden Punkte und Fäden, gelten in der Augenheilkunde als "Glaskörpertrübungen". Doch diese Interpretation wird der spirituellen Dimension des Phänomens keinesfalls gerecht, wie der Buchautor Floco Tausin darstellt.

- Kartographen der Eiszeit:

Seit vielen Jahren flammt immer wieder die Diskussion von alten Seefahrerkarten auf, die weite Teile der Welt zeigten, bevor sie überhaupt entdeckt wurden. Wussten Seefahrer aus fernen Zeiten mehr von der Erde, als wir es ihnen zugestehen möchten? Autor Lars Fischinger stellt einige Karten vor, die Stirnrunzeln verursachen.

- Verloren im Dschungel:

Nach alten Indianerlegenden liegt tief im Dschungel eine verlorene Stadt, die über unermesslichen Reichtum verfügt und Parallelen zum sagenhaften El Dorado aufweist. Reisespezialist Thomas Ritter geht auf Spurensuche nach der "Weißen Stadt".

- Killer aus dem All:

Lange Zeit galten Einschläge von Körpern aus dem All als unwesentliche Randerscheinung. Erst die Raumfahrt öffnete diesbezüglich die Augen, welchen immensen Einfluss die Ereignisse von Mega-Impakten auf die Entwicklung unseres Planeten haben kann. Dabei gibt es Gefahren in den Weiten des Kosmos, die das Leben auf der Erde binnen Sekunden auslöschen können.

Wie immer mit einem großen Medienquadranten, Buchbesprechungen, Reinhard Habecks "Rüsselmops" und mehr.

Links
Videos
Der Beitrag endhält am Textende ein Video. Bild ExtremNews
Faire Beteiligungen an nachhaltigen Unternehmungen mit Verantwortung für Mensch und Natur
Mario Prass: „Die Realität ist nur gespiegelt wahrnehmbar“
Mario Prass: „Die Realität ist nur gespiegelt wahrnehmbar“
Termine
Gruppentreffen von Blauer Himmel – Mittelhessen
35452 Heuchelheim
15.08.2017
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige