Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Produkte Worum geht es bei Blinkist?

Worum geht es bei Blinkist?

Archivmeldung vom 06.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Screenshot "Blinkist"
Bild: Screenshot "Blinkist"

Blinkist ist ein Webdienst, welcher seit der Gründung 2012 Sachbücher so kurz wie möglich zusammenfasst und den Kunden als Essay zur Verfügung stellt. Diese Kurzzusammenfassungen (bei Blinkist „Blink“ genannt) dauern in der Regel zwischen 15 und 20 Minuten und sollen dem Nutzer einen Überblick über die wichtigsten Inhalte des Buchs geben. Kurzum, Blinkist möchte dafür sorgen, dass Menschen mehr Inhalt in wesentlich kürzerer Zeit lesen können. Denn kaum jemand hat die Zeit, hunderte von Seiten und Sachbücher zu lesen - und allein für den Kanon der wichtigsten Bücher bräuchte man wohl ein Leben lang. Da ist die Vorstellung, eine gute Zusammenfassung aller wichtigen Sachbücher in jeweils nur 15 Minuten lesen zu können, natürlich verlockend. Die Bücher werden dabei aber nicht nur schriftlich, sondern auch als Hörbücher in erstaunlich guter Qualität aufgenommen. Für Menschen, die viel unterwegs sind und oft nicht die Hände freihaben (oder einfach keine Lust haben zu lesen) ideal.

Was für Titel gibt es?

Der selbstgewählte Anspruch der Macher ist es, dass der Arbeitsweg effizienter wird als das nächste eigentliche Meeting. Es sollen tatsächlich 15 Minuten reichen, um Politikbestseller, populärwissenschaftliche Trivia oder andere Sachbücher zu verstehen und die wichtigsten Inhalte wiedergeben zu können. Auswahl genug gibt es auf jeden Fall, denn zu den bereits vorhandenen 3.000 Titeln kommen jeden Monat 40 weitere dazu. Die beliebtesten und bestgefüllten Kategorien sind Politik, Unternehmertum, Gesundheit & Ernährung, persönliche Entwicklung, Kommunikation & Soft Skills und Produktivität. Die Auswahl beschränkt sich dabei nicht nur auf Klassiker der Literatur, es werden auch neue Ratgeber und aktuelle Bestseller zusammengefasst. Es sollte also wirklich für jeden Leser etwas dabei sein. Zu beachten ist aber, dass es sich ausschließlich um Sachbücher und nicht um Romane handelt.

Funktioniert Blinkist?

Kurze Antwort: Ja, es funktioniert tatsächlich erstaunlich gut. Die Titel sind angenehm aufbereitet und sowohl professionell geschrieben als auch eingesprochen. An der Auswahl gibt es nichts zu meckern und der Preis ist mit 49,99 Euro im Jahr wirklich nicht zu hoch. Für Unentschlossene gibt es eine 7 Tage kostenlose Testversion. Jeder Blink ist gut zu lesen und fasst die Sachbücher zusammen, sodass der Leser oder Hörer die Essenz des Werks versteht. Natürlich kann ein Blink nicht das gesamte Buch zusammenfassen oder jede einzelne Aussage oder These darlegen und besprechen. Wer wirklich in eine Materie einsteigen möchte, der wird nicht um das Lesen eines kompletten Buchs herumkommen. Dies ist aber auch gar nicht das Ziel von Blinkist. Der Dienst möchte möglichst komprimiert möglichst viel Wissen vermitteln, welches die Nutzer ansonsten niemals hätten sammeln können. Da es auch auf Blinkist verschiedene Autoren gibt, schwankt die Qualität etwas. Das zeigen Erfahrungen mit Blinkist. Insgesamt ist sie jedoch als sehr gut zu bewerten, es gibt eigentlich keine wirklichen „Ausfälle“ oder richtig schlechte Blinks.

Jeder Blink – also die Zusammenfassung eines Buchs – wird von durchschnittlich 7 Redakteuren und Experten erstellt und von professionellen Sprechern aufgenommen. Dies soll eine gleichbleibend hohe Qualität garantieren. Für unterwegs gibt es eine kostenlose App für alle gängigen Betriebssysteme, welche übersichtlich und schnell alle Informationen auf einen Blick liefert.

Fazit – lohnt sich der Dienst für mich?

Blinkist ist eine spannende Innovation auf dem Informationsmarkt. Seit über 7 Jahren ist das Unternehmen bereits am Markt und hat eine stattliche Sammlung an Titeln aufgebaut. In einem Blink wird natürlich nicht das gesamte Buch erklärt. Die Zusammenfassungen sind aber so gut, dass die wichtigsten Erkenntnisse herausgearbeitet und einfach aufbereitet werden. Wer danach Lust auf das komplette Buch hat, kann dieses schließlich immer noch kaufen. Mit der kostenlosen App und zu einem vernünftigen Jahrespreis, welcher für knapp 50 Euro die gesamte bisherige Bibliothek und alle Neuerscheinungen umfasst, ist der Dienst für alle Interessierten mehr als nur einen Blick wert.

--

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte herauf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige