Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Mars: Fossiler „Baumstamm“ ragt in die Höhe

Mars: Fossiler „Baumstamm“ ragt in die Höhe

Archivmeldung vom 29.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Künstlerische Darstellung des Mars vor vier Milliarden Jahren
Künstlerische Darstellung des Mars vor vier Milliarden Jahren

Illustration: ESO/M. Kornmesser

Erneut berichten unermüdliche Verschwörungstheoretiker von einem bizarren Fund auf der Marsoberfläche: Nun wollen sie einen versteinerten Baumstamm auf dem Roten Planeten entdeckt haben, schreibt das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: "Auf einem von dem Mars-Rover Curiosity gelieferten Bildern sollen die Alien-Jäger einen fossilen Baumstamm entdeckt haben, der rund einen Meter in die Höhe ragt. Dies soll beweisen, dass auf dem Mars zuvor oder immer noch Pflanzen wachsen könnten.

Die seltsame Sichtung wurde vom YouTube-Kanal Paranormal Crucible vor einer Woche veröffentlicht, obwohl das von der US-Weltraumagentur Nasa gelieferte Bild schon im März erschien, schreibt die britische Zeitung „Daily Mail”.

„Dieses Objekt sieht eindeutig fehl am Platz aus, meiner Meinung nach kann es ein versteinertes Überbleibsel eines Baumstammes auf dem Mars gewesen sein”, heißt es im Kommentar zu dem Video.

Die aktuelle Sichtung ist eine von vielen, die Ufo-Enthusiasten immer wieder von der Mars- sowie Mondoberfläche melden. Dabei vermuten sie, dass sich hinter diesen Funden wirklich etwas Bedeutendes verbergen könnte. Doch Wissenschaftler sprechen bei solchen vermeintlichen Entdeckungen vom Phänomen Pareidolie – dem Prozess, in einfachen Dingen und Mustern Gesichter oder bereits bekannte Wesen sowie Gegenstände erkennen zu wollen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rennt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige