Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kino „BIUTIFUL“

„BIUTIFUL“

Archivmeldung vom 12.03.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.03.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
„BIUTIFUL“ Kinoplakat
„BIUTIFUL“ Kinoplakat

Ein Film voller Poesie. Ein Gedicht über Liebe, Glaube, Hoffnung und Vergebung, dessen entschlossene Härte einem den Atem raubt und dessen unendliche Zärtlichkeit man nie mehr vergisst.

BIUTIFUL erzählt die Geschichte von Uxbal (Javier Bardem): hingebungsvoller Vater, verzweifelter Liebhaber und Kleinganove im Untergrund. Ein Mann, den die Last seines Lebens und immer neuer Herausforderungen erdrücken würden, hätte er nicht die Liebe zu seinen Kindern Ana (Hanaa Bouchaib) und Mateo (Eduard Fernández). Sie hält ihn aufrecht, wenn es nicht weiterzugehen scheint, gibt ihm Kraft, wenn er das Licht am anderen Ende des Tunnels aus den Augen verliert. Für ihr Leben gibt Uxbal alles, während er mit nicht immer legalen Mitteln versucht zu überleben. Wie ein Wanderer bewegt sich Uxbal zwischen den Welten am Rande eines modernen, unbekannten Barcelonas, auf der Suche nach Versöhnung mit seiner Frau Marambra (Maricel Álvarez), seinen Kindern und doch letztendlich mit sich selbst.

„BIUTIFUL ist eine Reflexion in und über das Leben.“
(Alejandro González Iñárritu)

 

Der Star des spanischen Films trifft den großen Poeten des mexikanischen Kinos: Unter der Regie von Alejandro González Iñárritu beweist Javier Bardem (Oscar für „No Country for Old Men“), warum er zu den großen Schauspielern der Gegenwart zählt. Als Mann, der selbst in Momenten der Verzweiflung nie vergisst, seinen Kindern ein guter Vater zu sein, und danach strebt, seine spirituelle Ader mit der harten Realität eines in Schatten getauchten Barcelona auszusöhnen, liefert Bardem eine epochale Darstellerleistung, für die er bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem Preis als „Bester Darsteller 2010" geehrt wurde.

Vom Produzenten von „Babel", „Broken Flowers" und „Schmetterling und Taucherglocke". Nach „Babel“, „21 Gramm“ und „Amores Perros“, das neue filmische Meisterwerk von Alejandro González Iñárritu.

Neben der Nominierung für den Golden Globe als „Bester fremdsprachiger Film“ und den OSCAR - Nominierungen in den Kategorien „Bester fremdsprachiger Film“ und „Bester Hauptdarsteller“ wurde BIUTIFUL zudem für zwei BAFTAS („Bester fremdsprachiger Film“, „Bester Hauptdarsteller“) und insgesamt achtmal für den GOYA, den wichtigsten Filmpreis Spaniens, vorgeschlagen.

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kneipe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen