Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet KenFM im Gespräch mit: Sergey Filbert (Golos Germanii)

KenFM im Gespräch mit: Sergey Filbert (Golos Germanii)

Archivmeldung vom 09.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Sergey Filbert (Golos Germanii) (2018)
Sergey Filbert (Golos Germanii) (2018)

Bild: Screenshot YouTube / Eigenes Werk

Wer als Bürger der Russischen Föderation wissen möchte, was speziell die Deutschen über Russland, seine Politik und seine Kultur denken, geht ins Internet und schaltet dort den Kanal „Golos Germanii“ ein. „Golos Germanii“ bedeutet übersetzt „Stimme Deutschlands“. Diese Stimme spricht dann aber akzentfrei Russisch, denn sie gehört Sergey Filbert. Sergey Filbert ist gebürtiger Russe, lebt aber schon viele Jahre in Deutschland. Hauptberuflich arbeitet er im Außendienst einer Firma, die Kaffeemaschinen verkauft und wartet.

Diese Tätigkeit hat den Vorteil, dass Sergey Filbert mit sämtlichen sozialen Schichten der BRD in Kontakt kommt. Dabei fiel ihm auf, dass vor allem die junge Generation, also Menschen, die nie als Soldat in Russland waren, von der antirussischen Propaganda der deutschen Massenmedien infiziert sind, während Menschen, die Russen schon in den 40ern kennengelernt haben, dieses Kulturvolk deutlich differenzierter beurteilen.

Politisiert wurde Sergey Filbert durch die Krim-Krise, als er von seinen Kunden immer wieder mit den Schlagzeilen aus ARD, ZDF, der BILD-Zeitung und der ZEIT konfrontiert wurde. Bis zu diesem Tag lebte der Russe eher medienabstinent und zurückgezogen in Deutschland.

Nachdem auch seine russischen Verwandten ihn immer wieder mit der Frage konfrontierten, was denn eigentlich in den deutschen Medien los sei, entschloss sich der Mann, Berichte aus den alternativen Medien in Deutschland ins Russische zu übersetzen und auf seinem eigenen Kanal ins Netz zu stellen.

Inzwischen gehört Sergey Filberts Kanal „Golos Germanii“ zu den reichweitenstärksten Kanälen in Russland. Mitverantwortlich für diesen Erfolg sind seine russischen Übersetzungen von KenFM-Inhalten. 250 Millionen Klicks kann KenFM inzwischen im russischsprachigen Raum nachweisen und so gehört KenFM als Crowdfunding finanziertes und damit unabhängiges Presseportal zum wichtigsten Medium für Russen, wenn man dort eine unvoreingenommene Berichterstattung hören will.

Diese Zahlen spürt man, wenn man als KenFM-Journalist in Russland reist. Man wird permanent erkannt und angesprochen. Wollwollend und neugierig. Ohne Sergey Filbert, dem Erfinder von „Golos Germanii“, wäre dieser Umstand nicht Status quo. Sergey Filbert leistet damit einen extrem wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung.

Er durchbricht die Sprachbarriere und unterläuft die bewusste Hetze der deutschen Massenmedien gegen ein ganzes Volk. Die Motive unsere Medien sind klar. Die Chefposten wurden von NATO-Think-Tanks besetzt und haben nur ein Ziel. Der Bär Russland soll als größtes und rohstoffreichstes Land der Erde erlegt und als Beute unter den NATO-Staaten verteilt werden. Dazu muss ein Krieg her. Um jeden Preis. KenFM sprach mit Sergey Filbert über dessen Portal „Golos Germanii“ und lernte einen außergewöhnlichen Menschen kennen.

Inhaltsübersicht:

00:03:46 Das Projekt Golos Germanii – die russische Stimme von KenFM

00:19:47 Die Prägung junger Russen durch Bücher und Medien im Wandel der Zeit

00:37:40 Die Rolle der Medien bei der Entstehung von Krieg

00:58:30 Ist Sergey Filbert ein „Putin-Versteher“?

01:14:44 Wie propagandistisch arbeitet unsere Presse?

01:28:32 Die Friedensfahrt Berlin-Moskau

Hier die Links zur Homepage und zum YouTube-Kanal von Golos Germanii:


Quelle: KenFM

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige