Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Erwin Thoma: Häuser wie der Baum, Städte wie der Wald

Erwin Thoma: Häuser wie der Baum, Städte wie der Wald

Archivmeldung vom 14.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Erwin Thoma (2019)
Erwin Thoma (2019)

Bild: Screenshot Video: "Erwin Thoma: Häuser wie der Baum, Städte wie der Wald" (https://veezee.tube/w/hoSbgsM2KnvfT3s2piD2wG) / Eigenes Werk

Der Wald ist der weiseste Lehrer, den die Schöpfung je hervorgebracht hat. Von seinem unendlichen Wissensschatz zu lernen, bedeutet nichts anderes, als sich am Leben und seinen natürlichen Spielregeln zu orientieren. Wer sich im Wald aufhält, bekommt eine völlig neue Sicht auf die Dinge: Aus einer Welt des Mangels, wird eine Welt der Fülle. Aus einer Welt der Akkumulation, wird eine Welt des Kreislaufs. Aus einer Welt der Konkurrenz, wird eine Welt der Kooperation.

Der Mensch hat jedoch im 21. Jahrhundert die Fähigkeit weitestgehend verloren, die Botschaften und Geheimnisse des Waldes zu entschlüsseln. Indem er sich die Krone der Schöpfung aufsetzte, erhob er sich, Kraft seiner Arroganz, über seine Mitwelt, welche fortan zur Umwelt degradiert wurde. Die Lebenserfahrung des Waldes, die jene des Homo Sapiens um ein Vielfaches übersteigt, ist ihm seither verschlossen.

Glücklicherweise gibt es noch Menschen wie Erwin Thoma. Thoma ist ein Schüler des Waldes, der nie aufgehört hat, zur Schule zu gehen. Die Sprache des Waldes ist seine Muttersprache. Als jüngster Förster Österreichs gestartet, ist er heute ein erfolgreicher Unternehmer, der mit jedem seiner Produkte die Lehren, die ihm zuteilwurden, seinen Mitmenschen zur Verfügung stellt.

Mit seinen Holzhäusern lebt Thoma vor, wie eine Zukunft in der Baubranche jenseits von Betonklötzen und toxischen Dämmstoffen aussehen kann: Eine enkeltaugliche Zukunft, sich stützend auf dem Pfeiler der Nachhaltigkeit, statt auf jenem des endlosen Wachstums.

Thomas Vortrag „Häuser wie der Baum, Städte wie der Wald“ ist ein Waldspaziergang, der gleichzeitig eine Einladung darstellt, uns dieser Welt wieder zu nähern, sie zu verstehen und sie wieder zu einem Teil von uns zu machen. Denn keine Erkenntnis vermag eine abgehobene Gesellschaft mehr zu erden, als jene ihrer tiefen Verbundenheit mit der Natur.

Inhaltsübersicht:

  • 0:01:26 Über die Entstehung und die Bedeutsamkeit von Holz und Wäldern
  • 0:15:29 Wie funktioniert ein Baum?
  • 0:25:09 Die Verbundenheit des Waldes
  • 0:37:21 Die Wachstumsstrategien der Bäume im Vergleich zur menschlichen Wirtschaft
  • 0:42:12 Die Verbindung zwischen Mensch und Natur
  • 0:47:56 Thoma über seinen Weg zur Nachhaltigkeit
  • 1:14:40 Was passiert wenn man sein Wissen verbreitet
  • 1:25:22 Thoma über seine Unternehmensführung und die Probleme der Wirtschaft
  • 1:27:24 Die Besonderheiten der Thoma Holzhäuser
  • 1:44:51 Klimaschutz, Kriege und Baukultur
  • 2:02:52 Es gibt keinen Mangel in der Welt

Quelle: KenFM

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aeon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige