Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Thilo Sarrazin: „Ein kulturell homogeneres Europa wäre mir lieber“

Thilo Sarrazin: „Ein kulturell homogeneres Europa wäre mir lieber“

Archivmeldung vom 15.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
vlnr: Georg Nagel und Thilo Sarrazin (2022) Bild: AUF1 / Eigenes Werk
vlnr: Georg Nagel und Thilo Sarrazin (2022) Bild: AUF1 / Eigenes Werk

Der Bestsellerautor und ehemalige SPD-Politiker Thilo Sarrazin hat mit „Die Vernunft und ihre Feinde“ ein neues Werk vorgelegt. Darin kritisiert er das Erstarken von politischen Religionen und realitätsfremden Ideologien, was zunehmend Konfliktpotential birgt, beispielsweise der Gleichheitswahn, die Genderei oder die pauschale Bejubelung von Migranten. Im Gespräch mit Georg Nagel wurde auch darüber debattiert, ob die von Sarrazin gewünschte ideologiefrei Politik überhaupt möglich ist und ob nicht auch er selbst bei manchen Dingen stark ideologisch denkt.

Etwa bei der Bewertung von Einwanderung nach rein wirtschaftlichen Kriterien oder bei seiner einseitigen pro-westlichen Parteiergreifung im Ukraine-Konflikt. Vor allem: Sind nicht die von Sarrazin gelobte Aufklärung und der Rationalismus selbst nicht auch bloß politische Ideologien?

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte chemie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige