Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet FPÖ bringt Misstrauensantrag gegen die gesamte österreichische Bundesregierung ein

FPÖ bringt Misstrauensantrag gegen die gesamte österreichische Bundesregierung ein

Archivmeldung vom 22.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Susanne Fürst (2020)
Susanne Fürst (2020)

Bild: SS Video: "FPÖ bringt Misstrauensantrag gegen die gesamte Bundesregierung ein!" (https://youtu.be/BWYaw-Q1mT4) / Eigenes Werk

Nun wurde fixiert, was wir am Wochenende versprochen haben: Die FPÖ brachte einen Misstrauensantrag gegen die gesamte Bundesregierung ein. Das war auch unbedingt notwendig, denn die schwarz-grünen Maßnahmen sind nicht verhältnismäßig, verfassungswidrig und menschlich völlig unangebracht. Eine exzellente Rede unserer Klubobmann-Stellvertreterin und Verfassungssprecherin Susanne Fürst.

Nun wurde fixiert, was wir am Wochenende versprochen haben: Die FPÖ brachte einen Misstrauensantrag gegen die gesamte Bundesregierung ein. Das war auch unbedingt notwendig, denn die schwarz-grünen Maßnahmen sind nicht verhältnismäßig, verfassungswidrig und menschlich völlig unangebracht. Eine exzellente Rede unserer Klubobmann-Stellvertreterin und Verfassungssprecherin Susanne Fürst.


Quelle: FPÖ TV

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte parole in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige