Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet Demokratischer Widerstand mit Anselm Lenz

Demokratischer Widerstand mit Anselm Lenz

Archivmeldung vom 30.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ken Jepsen und Anselm Lenz (2020)
Ken Jepsen und Anselm Lenz (2020)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Demokratischer Widerstand - mit Anselm Lenz" (https://youtu.be/aHgkYAjc5Cw) / Eigenes Werk

Wer das Grundgesetz mit Füßen tritt, indem er es zu großen Teilen in den unbegrenzten, aber dauerhaften! Lockdown schickt, muss mit Widerstand rechnen. Nicht alle Bürger lassen sich die in Hinterzimmern der Politik beschlossenen Corona-Einschränkungen gefallen, denn immer mehr Bürger erkennen darin faschistische Züge.

Wenn das Merkel-Notstandsregime verkündet: "Normalität" könne es erst wieder geben, wenn eine Impfstoff gegen Corona gefunden sei - sprich Maskenpflicht und Homeoffice können sich über Monate, vielleicht aber auch Jahre hinziehen - wird es Zeit sich zu erheben.

Zudem bettelte Merkel die Tage in einem BundeskanzlerInnen-Video um satte acht Milliarden Euro! Die fehlen nämlich einem der reichsten Menschen der Welt, Bill Gates. Das Geld wird gebraucht, so Merkel, um die Corona-Medizin für sieben Milliarden Menschen zu entwickeln und in entsprechender Quantität zur Verfügung zu stellen. Dreist oder nicht mehr ganz dicht? Merkel bettelt für Bill Gates um Milliarden, damit dieser einen Impfstoff präsentieren kann, den wir dann bezahlen sollen und den man uns verpassen will. Der Impfausweis dazu befindet sich zu "Probezwecken" bereist im Druck.

Das alles ist keine Science-Fiction, sondern die Politik einer Regierung, die längst macht, was sie will, und bei der eine Handvoll Lobbyisten mehr zu bestimmen haben als 83 Millionen Bürger.  Anselm Lenz hat jetzt die dritte Ausgabe seiner Widerstandszeitung "Demokratischer Widerstand" fertig und 380.000 Exemplare drucken lassen. Damit ist diese Wochenzeitung das auflagenstärkste Blatt der Republik. Die Druckkosten von ca 10.000 Euro werden durch Spenden finanziert. Der überwiegende Teil des Geldes stammt von Rechtsanwälten und Ärzten! Mach auch DU mit! Stand up for your Right!


Quelle: KenFM

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bahre in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige