Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet "Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"

"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"

Archivmeldung vom 21.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
"Karmas Rad"
"Karmas Rad"

Am 16. April hat Frau Merkel im Bundestag eine Rede gehalten, in der sie ihre Lockdowns und die Verschärfung des Infektionsschutzgesetz verteidigte. Einige hatten vielleicht gehofft, dass der Druck, der auf ihr lastet, sie dazu veranlasst, endlich mal Wissenschaft in die Sache zu bringen, doch alle die wurden enttäuscht. Ihre einzige Verteidigung lautet: "Viele andere Länder setzen Lockdowns ein; deshalb müssen wir noch mehr davon einsetzen."

Nicht nur, dass es nicht einmal eine wissenschaftliche, sondern nur eine politische Theorie gibt, wie Lockdowns "Infektionen" verhindern sollen, wissenschaftliche Studien zeigen, dass sie bestenfalls nutzlos sind.

Es wurde außerdem festgestellt, dass Lockdowns zu einem dramatischen Anstieg von häuslicher Gewalt (einschließlich Mord) und Selbstmorden führen. In vielen Ländern verursachen Lockdowns einen vier- bis fünffachen Anstieg von Selbstmorden.

Was auch überdeutlich ist, ist, dass Lockdowns nicht nur genau gar keinen Effekt auf "Infektionen" haben, sondern sogar die natürliche "Immunität" schwächen, was zu einer ERHÖHUNG von Krankheiten führt. Florida, South Dakota, Texas, Schweden, Weißrussland, Tansania und viele, viele andere Länder zeigen dies im Vergleich zu ihren Nachbarn. Weniger Abriegelungen, weniger Masken, weniger Distanzierung - all das trägt zu einer gesünderen Gesellschaft bei.

Was macht "Doktor Mutti" also wirklich? Für wen arbeitet sie wirklich?

Dieses Video mag einen Hinweis geben.

Quelle Karma Singh / ExtremNews

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pore in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige