Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet EU-Studie erwägt Chip-Implantate für Bürger

EU-Studie erwägt Chip-Implantate für Bürger

Archivmeldung vom 05.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: SS Video: "EU-Studie erwägt Chip-Implantate für Bürger" (www.kla.tv/23251) / Eigenes Werk
Bild: SS Video: "EU-Studie erwägt Chip-Implantate für Bürger" (www.kla.tv/23251) / Eigenes Werk

Das Europäische Parlament legte eine brisante Studie vor, in welcher der Einsatz von Chip-Implantaten bei Europäern in allen Einzelheiten dargelegt wird. Doch wer genau soll gechippt werden und warum? Erfahren Sie in dieser Sendung, wie unsere Grundrechte umgangen werden können, damit eine Verchippung der Bevölkerung gerechtfertigt werden kann.

Bereits 2018 legte das Europäische Parlament eine Studie vor, in welcher der Einsatz von Chip-Implantaten bei europäischen Arbeitern in allen Einzelheiten dargelegt wird. Obwohl es nicht mit den persönlichen Rechten der Arbeitnehmer vereinbar ist, zu verlangen, sich einen Chip unter die Haut pflanzen zu lassen, wird genau das in der Studie geplant.

Auch, dass die Einführung der Implantate einen Verstoß gegen die Unverletzlichkeit des menschlichen Körpers darstellt, wird offen zugegeben. Grundrechte wie religiöse Überzeugungen und Datenschutz werden aufgezählt, um sogleich darzulegen, wie diese umgangen werden können.

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass es höherer Interessen bedürfe, wie z.B. die der nationalen Sicherheit, um die Implantate dennoch einführen zu können. Es brauche einen Beweis, dass es keine leistungsfähige Alternative zum Einsatz implantierter Chips gebe. Die Einführung sei schwierig, „solange keine überwältigende Not oder Nachfrage für implantierbare RFID-Chips am Arbeitsplatz besteht“.

Ist mit der weltweiten Corona-Pandemie diese Ausnahmesituation "im Interesse der nationalen Sicherheit" nun herbeigeführt worden, um für die Zukunft eine Verchippung der Menschheit mit RFID-Chips begründen zu können?

Quellen/Links:

  • www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/STUD/2018/614209/IPOL_STU(2018)614209_EN.pdf
  • www.wochenblick.at/corona/in-10-jahren-sind-alle-gechippt-eu-denkfabrik-plant-aus-fuer-freiheit-und-grundrechte/

Quelle: Kla.TV

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte salm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige