Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Das Geheimnis der Tempelritter: Drei neue ZDFinfo-Dokus

Das Geheimnis der Tempelritter: Drei neue ZDFinfo-Dokus

Archivmeldung vom 18.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Das geheime Aufnahmeritual: Beim Eintritt in den Templerorden verzichten die Ritter auf eigenen Besitz. Bild: ZDF Fotograf: Michael Gahut
Das geheime Aufnahmeritual: Beim Eintritt in den Templerorden verzichten die Ritter auf eigenen Besitz. Bild: ZDF Fotograf: Michael Gahut

200 Jahre lang prägten die Tempelritter Krieg und Politik im Mittelalter - dann war die Macht des Ordens plötzlich vorbei. Entsprechend ranken sich viele Legenden und Rätsel um diese Elitetruppe des 12. Jahrhunderts. Die dreiteilige Reihe "Die Geheimnisse der Tempelritter" schildert von der "Geburt des Ordens" über den "Aufstieg zum Wirtschaftsimperium" bis zum "Untergang der Bruderschaft" die Ära dieser Kämpfer mit dem weißen Umhang und dem roten Kreuz - zu sehen in ZDFinfo am Sonntag, 23. Mai 2021, von 20.15 bis 22.30 Uhr.

Im Jahr 1120 wurde der Templerorden in Jerusalem gegründet, mit Mönchen, die zugleich Soldaten waren. Die neue Organisation hatte schon bald den Segen des Papstes - und große Macht. Die Startfolge von "Die Geheimnisse der Tempelritter" beleuchtet ab 20.15 Uhr die "Geburt des Ordens": Es war die Idee des Adligen Hugo von Payns, die zu dessen Gründung führte. Zum Schutz der Pilger im Heiligen Land wollte er Männer um sich versammeln, die Gott dienen und kämpfen sollten. Binnen kurzer Zeit wurde der Orden reich und mächtig.

Mitte des 12. Jahrhunderts nahm der Ruhm der Tempelritter weiter zu - ebenso wie der Reichtum des Ordens, der über eine sehr wirtschaftliche Organisation verfügte. Ab 21.00 Uhr schildert die zweite Folge den "Aufstieg zum Wirtschaftsimperium". Im Laufe der Jahre errichteten die Templer eine innovative Finanzorganisation mit sicheren Depotbanken und Transportwegen. Das Ziel: Kriege im Heiligen Land zu finanzieren und Pilgerreisen zu erleichtern.

Ende des 13. Jahrhunderts waren die christlichen Besitzungen im Heiligen Land verschwunden. Die Templer drängten auf einen neuen Kreuzzug, doch Frankreichs König Philipp IV. hatte andere Pläne. Folge drei berichtet ab 21.45 Uhr vom "Untergang der Tempelritter" und zeigt, wie es zur Verhaftung und Folterung aller Tempelritter Frankreichs kommen konnte.

Quelle: ZDFinfo (ots)


Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte letzte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige