Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen GRIP - Das Motormagazin: "Der neue Bugatti Chiron"

GRIP - Das Motormagazin: "Der neue Bugatti Chiron"

Archivmeldung vom 31.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Er ist schon jetzt eine Legende - der nicht nur von den Fans lang ersehnte Nachfolger des Bugatti Veyron. Diesmal trägt er den Namen Chiron und stellt allein von den Leistungsdaten her alles in den Schatten, was sonst noch so an automobilen Überfliegern unterwegs ist. Extremer geht es nicht: 1.500 PS stark, weit über 400 km/h schnell - und 3 Millionen Euro teuer! Bild: "obs/RTL II"
Er ist schon jetzt eine Legende - der nicht nur von den Fans lang ersehnte Nachfolger des Bugatti Veyron. Diesmal trägt er den Namen Chiron und stellt allein von den Leistungsdaten her alles in den Schatten, was sonst noch so an automobilen Überfliegern unterwegs ist. Extremer geht es nicht: 1.500 PS stark, weit über 400 km/h schnell - und 3 Millionen Euro teuer! Bild: "obs/RTL II"

Exklusiv im deutschen TV: GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie darf als einer der Ersten in Portugal den neuen Bugatti Chiron testen. Er ist schon jetzt eine Legende: der Nachfolger des Bugatti Veyron. Er trägt den Namen Chiron und stellt allein von den Leistungsdaten her alles in den Schatten, was sonst noch an automobilen Überfliegern unterwegs ist. 1.500 PS stark, über 400 km/h schnell - und 3 Millionen Euro teuer! Gebaut wird der Chiron wie sein Vorgänger in der Bugatti-Manufaktur im elsässischen Molsheim, liebevoll "Atelier" genannt.

Und "Kunst" kann man die Art und Weise durchaus nennen, auf die der Chiron dort entsteht. Klinisch saubere Oberflächen und Mitarbeiter, denen es vor allem um eines geht: Perfektion. GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie darf das automobile Kunstwerk in Portugal von der Kette lassen.

GRIP-Zuschauer Robert braucht dringend Dets Hilfe. Für sich und seine beiden Kinder benötigt er einen kompakten und praktischen Wagen, ideal wäre ein so genannter Hochdachkombi für maximal 4.000 Euro. Det findet für Robert einen Citroën Berlingo, einen Toyota Yaris Verso und einen Fiat Qubo. Auf welchen der vielseitigen Lademeister springen Robert und seine Kids an?

Drohnen liegen im Trend: Die Renndrohne von Lucas Wahl wiegt nur 600 Gramm und beschleunigt aus dem Stand in 1,5 Sekunden auf Tempo 100. Lucas ist sich sicher: Kein Auto hat gegen seine extrem wendige und schnelle Drohne eine Chance! GRIP-Testfahrerin Cyndie Allemann nimmt die Herausforderung an und fightet mit einem Porsche 911 Turbo S Cabrio und einem Caterham Seven 620R in verschiedenen Disziplinen gegen Lucas. Können die Sportwagen die Renndrohne abhängen?

Ob Abschleppseil, Steckschlüssel-Kasten oder Scheibenwischer: Beim Discounter oder im Netz gibt es günstiges Werkzeug und Zubehör für jedermann. Wie schneiden Billig-Produkte im Vergleich zu teurem Marken-Zubehör ab?

In Meckis Mietwerkstatt in Dortmund schrauben Profis und absolute Amateure Hebebühne an Hebebühne. Hobbywerkstätten werden immer beliebter, denn im Vergleich zur Fachwerkstatt kann man jede Menge Kohle sparen. Egal ob Zündkerzen oder Bremsbeläge wechseln: Jeder Kunde kann hier selbst reparieren und sich Werkzeug leihen - und das für einen schmalen Euro. Bei Problemen hilft ein Kfz-Profi - ansonsten hilft man sich auch gerne gegenseitig.

"GRIP - Das Motormagazin" am 02. April 2017 um 18:00 Uhr bei RTL II

Quelle: RTL II (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hurley in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige