Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Zum Nichtwählen aufrufen?

Zum Nichtwählen aufrufen?

Archivmeldung vom 04.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Richard David Precht, Harald Welzer. Bild: "obs/ZDF"
Richard David Precht, Harald Welzer. Bild: "obs/ZDF"

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl bittet Richard David Precht den Soziologen und Sozialpsychologen Harald Welzer in seine ZDF-Philosophiesendung "Precht". Am Sonntag, 8. September 2013, 0.05 Uhr, spricht er mit ihm über das Thema "Politik ohne Plan - Wer denkt an die Zukunft?" Die Politik aller westlichen Industrienationen, so scheint es, besteht heute aus kurzatmigen Entscheidungen. Aus Weltanschauung ist Opportunität geworden, und aus langfristiger politischer Strategie wurde kurzfristige Taktik.

Welzer konstatiert: Deutschland hat offensichtlich das Entwerfen seiner Zukunft verlernt. Eine solche Politik der Perspektivlosigkeit, die sich bezeichnenderweise auch als "alternativlos" beschreibt, ist für den Bestsellerautor ("Klimakriege", "Selbst denken") ein Symptom für Staaten, die ihren wirtschaftlichen und politischen Zenit überschritten haben. Kennzeichen dafür sei vor allem das Festhalten an alten Erfolgsmustern, das die Probleme noch vergrößere, weil es den Horizont für das Denken des Neuen verenge.

Angesichts des Mangels an zukunftsweisenden Ideen und Konzepten in der Politik provozierte Welzer kürzlich im "Spiegel" mit der Forderung, bei der Bundestagswahl nicht mehr zu wählen, weil keine Partei zukunftsfähige Utopien mehr entwerfe. Und weil bei der Wahl ohnehin nicht jene Mächte und Machthaber, die tatsächlich die Geschicke unseres Landes nach ihren eigenen Interessen beeinflussten und gestalteten, zur Wahl stünden. Precht und Welzer fragen: Ist die Zukunftskrise auch eine Demokratiekrise? Sie fragen aber auch hoffnungsvoll: Welche konkreten Projekte gibt es, mit denen Zukunft gestaltet werden kann?

Die nächste Ausgabe von "Precht" wird am Sonntag, 13. Oktober 2013, ausgestrahlt.

Quelle: ZDF (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte larve in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen