Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen "Im Netz der Mafia - Die Geheimakten des FBI"

"Im Netz der Mafia - Die Geheimakten des FBI"

Archivmeldung vom 28.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Vito Genovese (1897 - 1969) Bild: ZDF und Santi Visalli Inc.; Getty Images
Vito Genovese (1897 - 1969) Bild: ZDF und Santi Visalli Inc.; Getty Images

ZDFinfo zeigt exklusiv und erstmals in deutscher Fassung die 13-teilige Dokumentationsreihe "Im Netz der Mafia - Die Geheimakten des FBI". Darin werden die Geschichten der großen amerikanischen Mafia-Bosse wie Al Capone, Lucky Luciano oder Joe Colombo vorgestellt. Das Federal Bureau of Investigation (FBI) hat erstmals seine Geheimakten für die britische Koproduktion von WMR Production und IMG 2012 geöffnet und originales Bildmaterial von Prozessen zur Verfügung gestellt. Die erste Folge der neuen Reihe wird an Ostersonntag, 31. März 2013, 22.25 Uhr, in ZDFinfo ausgestrahlt. Am Ostermontag sind ab 5.00 Uhr sieben Folgen am Stück zu sehen.

Messerstechereien, Mord, Erpressung, Glücksspiel, Drogenhandel, Alkohol- und Waffenschmuggel: Das sind die Komponenten, die die Geschichte der amerikanischen Mafia prägen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden überall in den großen US-Städten Mafia-Gangs. Allein in New York beherrschten fünf Familien das organisierte Verbrechen. Erst nach und nach kam das FBI den Mafia-Bossen auf die Spur, mit Spezialeinheiten und modernen Überwachungsmethoden.

In der ersten Folge geht es um Charles "Lucky" Luciano, einen der mächtigsten Gangster aller Zeiten. Er baute die Mafia um: von verfeindeten Straßengangs zu einem straff organisierten Wirtschaftsunternehmen. Unter Luciano wurde die Mafia zum Großkonzern: Jahr für Jahr setzte die Mafia 40 Milliarden US-Dollar um. Er nutzte seine Cleverness und seine Intelligenz, um Macht und Reichtum anzuhäufen.

Eine weitere Folge ist dem Mafioso Joe Colombo gewidmet. Er war ein eigenwilliger Mann und der einzige Mafioso, der es wagte, gegen das FBI zu protestieren. Colombo zog gegen die US-Regierung in den Krieg. Seine wirksamste Waffe: Massenproteste. Indem er diesen Weg beschritt, wechselte Colombo von der Unterwelt in die Politik - und trat ins Licht der Öffentlichkeit. Damit hatte er das oberste Gesetz der Mafia gebrochen.

Quelle: ZDFinfo (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte luchs in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen