Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Von Dichtern, Tugenden und Gartenzwergen

Von Dichtern, Tugenden und Gartenzwergen

Archivmeldung vom 26.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Historiker Christopher Clark ist auf seiner Reise durch die deutsche Geschichte vor dem Brandenburger Tor in Berlin angekommen. Bild: "obs/ZDF/ZDF/Harry Schnitger"
Historiker Christopher Clark ist auf seiner Reise durch die deutsche Geschichte vor dem Brandenburger Tor in Berlin angekommen. Bild: "obs/ZDF/ZDF/Harry Schnitger"

Laut einer aktuellen Studie der GfK ist Deutschland das beliebteste Land der Welt. Selbst im British Museum in London ist eine umfassende Ausstellung den "Germans" gewidmet. 25 Jahre nach dem Mauerfall attestiert man den Deutschen ein neues Selbstverständnis - höchste Zeit also, nationale Identität und eigene Geschichte auf den Prüfstand zu stellen. Woher wir kommen, wovon wir schwärmen, was uns eint - all das erzählt die sechsteilige "Deutschland-Saga" ab 30. November 2014, sonntags, 19.30 Uhr, und dienstags, 20.15 Uhr, im ZDF.

Moderiert wird die Doku-Reihe von Professor Dr. Christopher Clark ("Die Schlafwandler"), gebürtiger Australier, renommierter Historiker an der Universität Cambridge und ausgewiesener Experte für deutsche Geschichte: "Deutschland ist das Land von Johann Sebastian Bach, Wim Wenders - und Hitler. Wie das alles zusammenpasst, fasziniert mich bis heute. Es ist vor allem die Vielfalt Deutschlands, die mich beeindruckt."

In der von Gero von Boehm produzierten Reihe begibt sich Christopher Clark in einem nostalgischen VW Käfer Cabriolet auf den Weg durch die Epochen. Seine Deutschland-Reise führt ihn an die schönsten und symbolträchtigsten Orte, darunter der Aachener Dom, die Wartburg oder das Brandenburger Tor. Dabei wirft er von außen einen Blick auf uns Deutsche, hält uns augenzwinkernd einen Spiegel vor und lädt ein zu einer unterhaltsamen Entdeckungsreise, auf der Zuschauer auch den "Superstars" unserer Geschichte begegnen.

Mit der "Deutschland-Saga" gibt es zum ersten Mal im Fernsehen eine große Zusammenschau dessen, was unser Land einmalig macht.

Eine interaktive Karte unter www.saga.zdf.de lädt die Zuschauer sendungsbegleitend ein, virtuell auf Spurensuche zu gehen. Sie bildet die "Orte der Deutschland-Saga" ab, die unser Land und seine Bewohner, aber auch das Bild der Deutschen im Ausland geprägt haben. Es sind Sehnsuchtslandschaften, Orte, an denen sich unser Schicksal entschieden hat, oder "Magische Plätze".

Quelle: ZDF (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: