Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen ZDF-"Terra X"-Zweiteiler erklärt fantastische Phänomene

ZDF-"Terra X"-Zweiteiler erklärt fantastische Phänomene

Archivmeldung vom 10.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Klettertour auf der Suche nach Mineralien: Alpensteinböcke bezwingen den 50 Meter hohen Cingino-Damm in Norditalien. Bild: "obs/ZDF/Alex Ranken"
Klettertour auf der Suche nach Mineralien: Alpensteinböcke bezwingen den 50 Meter hohen Cingino-Damm in Norditalien. Bild: "obs/ZDF/Alex Ranken"

Die Welt ist voller fantastischer Phänomene, die auf erstaunlich wenigen physikalischen Grundprinzipien beruhen. "Welt in Bewegung" und "Bausteine des Lebens" heißen die beiden Folgen der zweiteiligen "Terra X"-Dokumentation "Fantastische Phänomene" von Stephen Cooter und Matthew Dyas am Sonntag, 14., und am Sonntag, 21. Mai 2017, jeweils 19.30 Uhr, im ZDF.

In der ersten Folge "Welt in Bewegung" liefert sich Steve Formoso in seinem Eurofighter ein Wettrennen mit der Erde: Mit doppelter Schallgeschwindigkeit will er den Sonnenuntergang "verhindern". Taktgeber für die Wassermassen auf der Erdoberfläche sind Mond und Sonne. Springfluten entstehen, wenn die Anziehungskräfte beider Himmelskörper von derselben Seite einwirken. Surfer Sergeno Laus will die sich daraus ergebende gefährlichste Welle der Welt, die Pororoca, reiten. Die Einwohner der nordspanischen Stadt Vilafranca del Penedès errichten jedes Jahr komplizierte Menschentürme, die im Kampf mit der Anziehungskraft der Erde die Grenzen des Möglichen ausreizen.

Feuerwehrleute beim Einsatz in einer Schwefelmine, Taucher, die in der Karibik "fliegen" lernen, und die Effizienz von Riesenbienen in Nepal werden im zweiten Teil der Dokumentation ,"Bausteine des Lebens", am Sonntag, 21. Mai, vorgestellt.

ZDFneo zeigt die vierteilige BBC-Dokumentation "Kräfte der Natur", auf die der "Terra X"-Zweiteiler zurückgeht, am Samstag, 27., und Sonntag, 28. Mai 2017, in Doppelfolgen ab 15.50 Uhr als deutsche Erstausstrahlung.

Quelle: ZDF (ots)