Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Geheimoperation Iran - Der verdeckte Krieg von Israels Agenten

Geheimoperation Iran - Der verdeckte Krieg von Israels Agenten

Archivmeldung vom 25.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte mit den wichtigsten Standorten der iranischen Atompolitik. Bild: WEBMASTER at de.wikipedia
Karte mit den wichtigsten Standorten der iranischen Atompolitik. Bild: WEBMASTER at de.wikipedia

Das Thema hält die Welt in Atem. Wird Israel einen Angriff starten auf Irans Atomprogramm? Während sie von Washington bis Berlin aufgeregt diskutieren, wird immer klarer, dass der Krieg längst begonnen hat. Nicht offen, sondern im Geheimen.

Nahost-Korrespondent Christian Sievers geht mit seinem Team mysteriösen Todesfällen und Explosionen nach, die Iran erschüttern, und stößt dabei auf die Spuren spektakulärer Geheim-Operationen. Der Film nimmt den Zuschauer mit nach Teheran, Baku, Dubai, Amman und Tel Aviv. Es ist eine Reise in die verborgene Welt von Israels Mossad - des wohl geheimsten Geheimdienstes der Welt.

Der Mossad hat keine Adresse, keine Telefonnummer und schon gar keine Pressestelle. Im Film kommen ehemalige Agenten, Sicherheitsexperten und zwei einst mächtige Chefs des Mossad zu Wort. Diese in Israel als legendär geltenden Befehlshaber haben die einschlägigen Operationen oft persönlich vor Ort geleitet. Die Interviewpartner machen klar: Dieser Krieg läuft bereits seit Jahren - von der breiten Öffentlichkeit unbemerkt. Er ist Teil einer Mossad-Strategie, die zurückreicht bis in die 60er Jahre.

Die Zuschauer bekommen einen seltenen Einblick in die wohl modernste Überwachungszentrale der Welt und sehen eine Geheimdienstoperation, die fast komplett auf Video festgehalten ist. Kommentar Sievers: "Die Mossad-Leute verstehen ihr Tun nicht als Beruf, sondern als Mission. Sie sind überzeugt, ihr Land verteidigen zu müssen, mit allen Mitteln."

Film von Christian Sievers, ZDF-Studio Tel Aviv, PHOENIX 2012 - 45'

Mittwoch, 19. September 2012, 21.00 Uhr

Wiederholungen: Donnerstag, 20. September 2012, 8.15 Uhr und 19.15 Uhr.

Quelle: PHOENIX (ots)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: