Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Smartmeter-Spezialist Fritz Loindl: „Die Überwachung wird scheibchenweise vorangetrieben“

Smartmeter-Spezialist Fritz Loindl: „Die Überwachung wird scheibchenweise vorangetrieben“

Freigeschaltet am 12.02.2024 um 18:49 durch Sanjo Babić
Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Bild: AUF1 / Eigenes Werk

Über die geplante Pflicht zum Einbau sogenannter „intelligenter Stromzähler“, auch Smartmeter, hat AUF1 mit dem oberösterreichischen Elektronik- und Elektromaschinenbau-Meister Fritz Loindl gesprochen. Ein entsprechendes Gesetz soll demnächst verabschiedet werden und bis Jahresmitte in Kraft treten. Damit würde, so Loindl, auch die Weitergabe von Daten ausgeweitet – und die Überwachung scheibchenweise vorangetrieben. Sein Fazit lautet: „Smartmeter haben eben eine Fernanbindung, die für Überwachung verwendet werden kann, aber auch für Stromabschaltung.“

Und er fügt hinzu: „Daten sind das neue Gold!“

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sketch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige