Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Sind Energiesparlampen gesundheitsgefährdend? "ZDFzoom" über "Giftiges Licht"

Sind Energiesparlampen gesundheitsgefährdend? "ZDFzoom" über "Giftiges Licht"

Archivmeldung vom 06.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Beim Zerbrechen einer Energiesparlampe wird hochgiftiges Quecksilber freigesetzt. Bild: ZDF und Aksel Dogan
Beim Zerbrechen einer Energiesparlampe wird hochgiftiges Quecksilber freigesetzt. Bild: ZDF und Aksel Dogan

Ab 1. September 2012 wird die Glühbirne endgültig vom Markt verbannt. So hat es die Europäische Kommission beschlossen und damit den Umsatz der Hersteller von Energiesparlampen immens angekurbelt. Doch die so genannte "Öko-Birne" ist alles andere als ökologisch wertvoll, wie "ZDFzoom" in seiner Ausgabe "Giftiges Licht - Die dunkle Seite der Energiesparlampe" am Mittwoch, 8. August 2012, 22.45 Uhr, zeigt.

Autorin Alexandra Pfeil hat herausgefunden, dass die Sparlampe zu ernsten Gesundheitsschäden führen kann. Fällt sie herunter und zerbricht, wird hochgiftiges Quecksilber freigesetzt, das über die Atemwege ins Gehirn gelangt. "Jedes bisschen Quecksilber macht ein bisschen dümmer", weiß Chemiker Gary Zörner und rät entschieden davon ab, sich Energiesparlampen in die Wohnung zu hängen.

Doch auch im normalen Betrieb belastet die Lampe die Gesundheit durch flimmerndes Licht und elektromagnetische Strahlung. Die vermeintlich umweltschonende Sparbirne gibt sogar giftige und krebserregende Stoffe ab.

Der europäische Markt wird von Energiesparlampen aus China überschwemmt. In dortigen Fabriken kam es bereits zu beunruhigenden Quecksilbervergiftungen bei Arbeitern. Kann es sein, dass sich Menschen bei der Arbeit vergiften, weil sie für europäische Hersteller ein angeblich ökologisches Produkt fertigen? "ZDFzoom"-Autorin Alexandra Pfeil geht dem Verdacht nach und macht eine erschreckende Entdeckung.

Quelle: ZDF (ots)

Anzeige: