Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen "Von der Idee bis zur Pleite": ZDFinfo über das Risiko Start-up

"Von der Idee bis zur Pleite": ZDFinfo über das Risiko Start-up

Archivmeldung vom 12.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: "obs/ZDFinfo/Boris Quatram"
Bild: "obs/ZDFinfo/Boris Quatram"

Pro Jahr wagen etwa 850.000 Gründer den großen Schritt und werden Unternehmer. Doch nur eins von zehn deutschen Start-ups übersteht die ersten fünf Jahre. In "Start-up ins Risiko - Von der Idee bis zur Pleite" nimmt ZDFinfo am Freitag, 16. August 2019, 21.00 Uhr, die Situation von Start-up-Gründern unter die Lupe.

In Deutschland ein Unternehmen zu gründen, ist recht unproblematisch. Dennoch lassen die Schwierigkeiten nicht lange auf sich warten: Standortbeschaffung, Kundenakquise, Lizenzen und Bürokratie sind die vier zentralen Herausforderungen für Jungunternehmer.

Hinzu kommen häufig Probleme mit der Finanzierung. Denn Banken und private Kreditgeber kennen die miese Erfolgsbilanz und scheuen als Geldgeber oft das Risiko. Auch die Mitarbeitersuche gestaltet sich schwierig. Für viele ist ein Job in einer Firma, bei der nicht klar ist, ob sie die nächsten Jahre überdauert, nicht sonderlich attraktiv.

ZDFinfo wiederholt "Start-up ins Risiko - Von der Idee bis zur Pleite" am Donnerstag, 22. August 2019, 2.00 Uhr, sowie am Freitag, 23. August 2019, 7.00 Uhr und 13.45 Uhr.

Quelle: ZDFinfo (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte truppe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige