Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen In den Fängen der Abzocker: "ZDFzoom" über Anlegerfallen

In den Fängen der Abzocker: "ZDFzoom" über Anlegerfallen

Archivmeldung vom 04.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/ZDF/Christian Dezer"
Bild: "obs/ZDF/Christian Dezer"

Deutsche Anleger verlieren jedes Jahr Milliarden Euro bei unseriösen Finanzgeschäften. Dabei sind es immer wieder die selben Drahtzieher, die hinter vielen dieser Skandale stehen. Das zeigt die "ZDFzoom"-Dokumentation "In den Fängen der Abzocker - Wie Anleger um Milliarden gebracht werden", die am Mittwoch, 5. April 2017, 22.45 Uhr, im ZDF zu sehen ist. Im Film von Christian Dezer, Michael Haselrieder, Herbert Klar und Michael Strompen kommen Menschen zu Wort, die auf eine sichere Altersvorsorge gehofft hatten und statt dessen in die Fänge von Abzockern geraten sind. Die Versprechen von Traumrenditen und sicheren Kapitalanlagen für die Zukunft waren oft miese Tricks von dubiosen Anbietern.

"ZDFzoom" hat die Methoden fragwürdiger Anlageberater unter die Lupe genommen. Die meisten Fälle spielten und spielen noch immer auf dem so genannten "grauen Kapitalmarkt". Der ist nach Ansicht von Verbraucherschützern ein Tummelplatz für unseriöse Geschäftemacher. Die deutsche Finanzaufsicht BaFin warnt vor Unternehmen, "... die keine Erlaubnis der BaFin benötigen und nur wenige gesetzliche Vorgaben erfüllen müssen." Auch das Bundeskriminalamt rät zur Vorsicht, spricht von einem jährlichen Schaden für Anleger in Höhe von 20 Milliarden Euro.

"ZDFzoom"-Recherchen belegen, dass über die einzelnen Skandale hinaus noch eine weit größere Dimension des Problems existiert. In Deutschland gibt es ein Netz von einigen hundert Personen, die sich immer neue Anlegerfallen ausdenken und auflegen. Danach hat die Vorgehensweise dieser Leute System, im Hintergrund tauchen diese Figuren in neuen, häufig wechselnden Funktionen und Firmen auf, meistens um Gelder von leichtgläubigen Anlegern einzustreichen.

Die "ZDFzoom"-Reporter haben viele Wochen recherchiert, Insider der Fondsbranche, Staatsanwälte, Insolvenzverwalter und Verbraucherschützer gesprochen. Das Ergebnis: Viele Anlegergelder wurden verzockt, verprasst oder über dunkle Kanäle ins Ausland gebracht. In einem Fall führen die Spuren einer Firma bis in die Steueroase Panama. Mit den Informationen aus den so genannten "Panama Papers", die der Süddeutschen Zeitung vorliegen, konnte "ZDFzoom" die Methoden genau nachvollziehen und aufdecken, wie skrupellos Verantwortliche dieses Unternehmens vorgegangen sind.

Quelle: ZDF (ots)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tresor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen